Freitag, 20. April 2018

DSDS-Kandidaten genießen mit Starlimos alle Annehmlichkeiten der Celebrities

DSDS-Kandidaten genießen mit Starlimos alle Annehmlichkeiten der Celebrities Exklusiver VIP-Transfer für die zehn besten DSDS-Kandidaten 2018

Die Jubiläumsstaffel von DSDS ist in der Live-Show-Phase. Für alle zehn verbliebenen Teilnehmer wird es ernst und natürlich auch anstrengend. Zurück in Deutschland warten nämlich zahlreiche Pressetermine, Kostümproben und Stimmtrainings auf die Superstar-Anwärter. Der Luxus-Auftritt in der pompösen Strechtlimousine bietet maximale Entspannung während der einzelnen Fahrten. Die DSDS-Aspiranten reisen königlich wie Hollywood-Celebrities und genießen das gesamte Drum & Dran opulenter Eleganz auf vier Rädern.

Vom Kölner Nobel-Loft mit der VIP-Limo zu den Terminen

Das Unternehmen Star Limos erfüllt höchste Ansprüche an Komfort. Die Superstar-Anwärter genießen in der VIP-Limo ein großzügiges Raumangebot, kombiniert mit dynamischen Designs und einem exzellenten High-Quality-Interieur. Livrierte Star Limos Chauffeure bringen die Nachwuchssänger stilvoll, sicher und souverän ans Ziel. Derzeit gastieren die zehn besten DSDS Kandidaten in einem Kölner Hotel, wo ein nobel ausgestattetes Dachgeschoss-Loft angemietet wurde. Zum Erholen bleibt dort allerdings nur wenig Zeit, denn mit Starlimos geht es von Termin zu Termin.

Star Limos - Highclass Limousinen Service seit 1997

Star Limos ist ein Mietwagen und Busunternehmen, das bereits seit 1997 Kunden mit Stil ans Ziel bringt. Kunden haben die freie Auswahl, denn hier finden sie den größten und modernsten Limousinen Fuhrpark Deutschlands.

Star Limos fährt im R aum Köln-Bonn, Siegburg, Düsseldorf, Mönchengladbach, Düren, Aachen, Krefeld und im Ruhrgebiet. Zur Auswahl stehen Party-Busse, Oldtimer, Promotionfahrzeuge, US-Schoolbusse, Hummer Limousinen und andere Highclass-Karossen. Die DSDS Teilnehmer 2018 reisten natürlich nobel und stilsicher in der Stretch-Limousine.

Begeisterung pur bei den jungen Talenten, denn bei Star Limos fühlt sich der Gast während der Fahrt schon jetzt wie ein Superstar !

Star Limos Mietwagen- & Busunternehmen
Dipl. Ing. Annette Meerkamp
Windmühlenstr. 49

50129 Bergheim-Büsdorf
Deutschland

E-Mail: vermietung@starlimos.de
Homepage: https://www.starlimos.de
Telefon: 02238-945406

Pressekontakt
Star Limos Mietwagen- & Busunternehmen
Dipl. Ing. Annette Meerkamp
Windmühlenstr. 49

50129 Bergheim-Büsdorf
Deutschland

E-Mail: vermietung@starlimos.de
Homepage: https://www.starlimos.de
Telefon: 02238-945406

Pfingsttagung 2018 - Wahrheit und Wahrnehmung - Positionsbestimmungen in Zeiten von Fake-News

Pfingsttagung 2018 - Wahrheit und Wahrnehmung - Positionsbestimmungen in Zeiten von Fake-News Die Akademie BURG FÜRSTENECK lädt ein zu ihrer jährlichen Pfingsttagung "Fürstenecker Impulse", in diesem Jahr 2018 mit dem Thema "Wahrheit und Wahrnehmung in Zeiten von Fake-News". Die Tagung bearbeitet das Thema mit einer vielfältigen methodischen Mischung mit inhaltlichem Impulsreferat und kreativen Workshops. Burg Fürsteneck liegt im Zentrum Deutschlands im Landkreis Fulda. Die gut erhaltene mittelalterliche Burganlage beherbergt die Akademie mit zeitgemäß ausgestatteten Seminar- und Unterkunftsräumen.
Mit der Digitalisierung erleben wir eine Revolution: Nie waren der Informationsmöglichkeiten so reichlich, und zugleich wussten wir nie so wenig Bescheid, was wichtig und was "wahr" ist. Die Medienlandschaft ist demokratischer geworden. Doch die Kehrseite zeigt sich in unser aller Ohnmacht, sich im Dschungel der Informationen orientieren zu können. Die uralte Menschheitsfrage "Was ist Wahrheit?" hat eine neue technologische wie gesellschaftliche Brisanz bekommen, und wenn überhaupt, dann gibt es Wahrheit immer nur im Plural.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt setzt das Impuls-Referat mit dem langjährigen Fernsehjournalisten und Publizisten Meinhard Schmidt-Degenhard am Samstagvormittag. An den Nachmittagen stehen vier Kreativ-Werkstätten zur Auswahl.
Zu lustvollem Fälschen und Selbstoptimieren mit digitalen Medien lädt eine digitale Fälscherwerkstatt unter Leitung von Peter Gorzolla ein, aber natürlich auch zu einem guten Stück Aufklärung: Schließlich geht es um nicht weniger als um die Wahrheit im Zeitalter der Digitalen Medien! Dem Thema "Ich sehe was, was du nicht siehst..." nähert sich e ine Malwerkstatt mit Delia Henss mit künstlerischen Mitteln, handgreiflich, in Farbe und schwarz-weiß: Ein Spiel mit Wahrheit und Einbildung. Die eigene Geschichte erzählen kann man im Biographietheater mit Jens Clausen. Dieser Workshop spielt "Wie es wa(h)r" mittels Theater und Erzählformen. Und Singen mit Herz und Seele und ganz unverfälscht kann man mit George Nussbaumer und Richard Wester.
Am Pfingstsonntag Abend spielen der Sänger und Pianist George Nussbaumer und der Saxophonist und Flötist Richard Wester gemeinsam mit dem Bassisten Peter Pichl ein öffentliches Konzert zwischen Blues, Soul und Singer-Songwriting unter dem Titel "Something Special", zu dem die Tagungsteilnehmenden herzlich eingeladen sind. Unerwartete Begegnungen, Tanz, gemeinsames Singen und gesellige Stunden runden das vielfältige Programm ab.
Näher Informationen und Anmeldung unter www.burg-fuersteneck.de/pfingsten.

Akademie BURG FÜRSTENECK
Karsten Evers
Am Schlossgarten 3

36132 Eiterfeld
Deutschland

E-Mail: evers@burg-fuersteneck.de
Homepage: http://www.burg-fuersteneck.de
Telefon: 06672 92020

Pressekontakt
Akademie BURG FÜRSTENECK
Karsten Evers
Am Schlossgarten 3

36132 Eiterfeld
Deutschland

E-Mail: evers@burg-fuersteneck.de
Homepage: http://www.burg-fuersteneck.de
Telefon: 06672 92020

Donnerstag, 19. April 2018

IDG-Studie: Cloud Migration ist Top-Thema für Unternehmen - heute und in den nächsten Jahren

IDG-Studie: Cloud Migration ist Top-Thema für Unternehmen - heute und in den nächsten Jahren - Studie erhebt Status quo in der DACH-Region und liefert Argumente für künftige Cloud-Strategie

- Kostenloser Download auf Website von Freudenberg IT

Weinheim, 19. April 2018 - Cloud Migration ist eines der IT-Themen, die Unternehmen in den nächsten Jahren erheblich beschäftigen werden. Das geht aus der IDG-Studie "Cloud Migration 2018" hervor, die unter anderem von Freudenberg IT (FIT) unterstützt wurde. Die Marktforscher von IDG Research Services befragten dafür 332 IT-Entscheider aus dem C-Level- und IT-Bereich in Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH). Auf dieser Basis liefern sie nicht nur spannende Erkenntnisse rund um die Cloud-Migration, sondern auch einen umfassenden Blick auf den Status quo und die künftige Entwicklung der Cloud in der DACH-Region.

Die IDG-Studie "Cloud Migration 2018" kann auf der Website von FIT kostenlos heruntergeladen werden.

Schon heute hat die Cloud-Migration für 56 Prozent eine hohe oder sehr hohe Relevanz. In den nächsten zwei bis drei Jahren steigt dieser Wert sogar auf 74 Prozent. Allerdings herrscht in den Vorstandsetagen nicht unbedingt Einigkeit: Während über 80 Prozent der CIOs die Cloud-Migration schon heute als Top-Thema für das eigene Unternehmen einordnen, stimmt dem nur gut die Hälfte ihrer Kollegen im Vorstand zu. In zwei oder drei Jahren sieht ohnehin fast jeder CIO sein Unternehmen in der Cloud oder auf dem Weg dorthin: 95 Prozent gehen davon aus, dass die Cloud-Migration dann eine hohe oder sehr hohe Relevanz haben wird. Wi chtigste Argumente für das Cloud Computing sind aus Unternehmenssicht Stabilität und Sicherheit der IT.

Noch immer verzichtet ein Viertel der Unternehmen ganz auf die Cloud. Die anderen setzen in der Mehrheit auf ein bis zwei Cloud-Services. Knapp zehn Prozent nutzen aber schon heute zwischen sechs und über 20 verschiedenen Cloud-Angebote. Aufhorchen lässt die Tatsache, dass knapp 17 Prozent der Befragten keinen Überblick darüber haben, wie viele Cloud-Services es im Unternehmen gibt. Ein Drittel der Unternehmen hat bereits ein Cloud-Migration-Projekt durchgeführt, über 40 Prozent planen eines in den nächsten drei Jahren.

"Dass 17 Prozent der IT-Verantwortlichen nicht wissen, wie viele Cloud-Services ihr Unternehmen verwendet, wundert mich nicht, ist aber eine Zahl, an der sich etwas ändern sollte", erklärt Ralf Sürken, CEO Europe, Freudenberg IT. "Mit der wachsenden Bedeutung der Cloud muss auch eine Professionalisierung im Cloud Management einse tzen, um jeden Cloud-Service als Teil eines funktionierenden Ganzen einsetzen zu können. Multi Cloud Orchestration ist deshalb ein Thema, mit dem wir uns bei FIT intensiv beschäftigen, bis hin zu einem Cockpit, über das CIOs und IT-Leiter ihre gesamte Cloud-Landschaft immer im Blick haben und steuern können."

ca. 2.600 Zeichen

Freudenberg IT GmbH & Co. KG
Peter Schütte
Höhnerweg 2-4

69469 Weinheim
Deutschland

E-Mail: Peter.Schuette@freudenberg-it.com
Homepage: https://www.freudenberg.com/
Telefon: 06201-80-8380

Pressekontakt
Dr. Haffa & Partner GmbH
Sebastian Pauls
Karlstraße 42

80333 München
Deutschland

E-Mail: postbox@haffapartner.de
Homepage: http://www.haffapartner.de
Telefon: 089 993191-0

Industrial IoT zum Anfassen auf der Hannover Messe Industrie:

Industrial IoT zum Anfassen auf der Hannover Messe Industrie: Weinheim, 19. April 2018 - Der IT-Dienstleister Freudenberg IT (FIT) stellt auf der Hannover Messe Industrie (HMI) vom 23. bis 27. April 2018 am SAP Partnerstand in Halle 7, Stand A02 aus. Im Fokus des Messeauftritts steht das Angebot des Unternehmens rund um die digitale Transformation von Industrieunternehmen. Dabei spielt das Internet of Things (IoT) eine zentrale Rolle. Besucher können sich am Stand über die pragmatischen Konzepte informieren, mit denen die IT-Tochter des Industriekonzerns Freudenberg ihre Kunden effizient und profitabel ins IoT-Zeitalter bringt. Dafür setzt FIT auf die breiten Möglichkeiten des Cloud-basierten SAP-Ökosystems - und auf agile Entwicklungsme thoden inklusive Design Thinking und Rapid Prototyping. Damit ist gewährleistet, dass Transformation schnell und ohne "Overengineering" in die Praxis kommt, getestet, weiter ausgearbeitet oder verworfen werden kann. Dank seines industriellen Hintergrunds kennt FIT die Bedürfnisse und Besonderheiten seiner Kunden ganz genau und kann Lösungen entwerfen, die aus der Praxis für die Praxis gemacht sind.

Besonders Highlight bei FIT auf der HMI: ein konkretes Praxisprojekt, das die Standbesucher vor Ort in Augenschein nehmen können. Der Motorenhersteller VEM will seinen Kunden künftig als zusätzlichen Service ein Echtzeit-Monitoring für jeden einzelnen Motor anbieten. Dafür hat man gemeinsam mit FIT eine Lösung entwickelt, bei der eine spezielle Messbaugruppe tatsächliche Last- und Betriebszustände permanent erfasst, die sich dann auswerten lassen. Grundlage dafür bildet ein "digitaler Zwilling", die digitale "As-built"-Kopie jedes einzelnen Motors, die über den ge samten Lebenszyklus der Maschine zum zentralen Hub für die Kommunikation zwischen Maschine, Betreiber und Hersteller wird.

"Nachdem in der Vergangenheit viel über IoT gesprochen worden ist, ist es jetzt Zeit fürs Machen", erklärt Björn Bartheidel, Director IoT & Manufacturing CoE bei Freudenberg IT. "Wir haben - unter anderem auf Basis von Design Thinking und Rapid Prototyping - Konzepte entwickelt, mit denen wir unsere Kunden schnell und effizient auf die IoT-Spur setzen können. Auf der Hannover Messe legen wir deshalb großen Wert auf Praxis, auf Anfassen, auf Verstehen, um es Unternehmen leichter zu machen, jetzt den IoT-Umsetzungsgang einzulegen. Wer verstehen will, wie ein mittelständisches deutsches Industrieunternehmen konkret vom Internet of Things (IoT) profitieren kann, der sollte auf der Hannover Messe Industrie bei FIT vorbeischauen."

Mehr Informationen zum Industrial IoT-Angebot von FIT gibt es in einem aktuellen Whitepaper, das hier heruntergeladen werden kann.

ca. 2.600 Zeichen

Freudenberg IT GmbH & Co. KG
Peter Schütte
Höhnerweg 2-4

69469 Weinheim
Deutschland

E-Mail: Peter.Schuette@freudenberg-it.com
Homepage: https://www.freudenberg.com/
Telefon: 06201-80-8380

Pressekontakt
Dr. Haffa & Partner GmbH
Sebastian Pauls
Karlstraße 42

80333 München
Deutschland

E-Mail: postbox@haffapartner.de
Homepage: http://www.haffapartner.de
Telefon: 089 993191-0

Mittwoch, 18. April 2018

Immobilienmesse Leverkusen im Schloss Morsbroich

Am Sonntag, den 29.04.2018 von 11 bis 16 Uhr ist es wieder soweit. Im attraktiven Gartensaal des Schloss Morsbroich in Leverkusen finden Miet- und Kaufinteressenten sowie Bauwillige aktuelle Immobilienangebote und professionelle Beratung. Für Eigentümer und Vermieter werden außerdem informative Fachvorträge angeboten. Das Maklerbüro Juber & Schlinghoff lädt zum Besuch der jährlichen Immobilienmesse ein.

"Wir freuen uns schon darauf, am Messetag wieder viele Besucher an unserem Stand begrüßen, aktuelle Immobilienangebote präsentieren und individuelle Fragen und Anliegen beantworten zu können", erklärt Geschäftsführer Jürgen Juber. Das Konzept der Leverkusener Immobilienmesse hat sich über die Jahre bewährt. "Hier finden Interessierte umfassende Informationen und Beratung zu Themen wie Immobilienkauf und -verkauf, Vermietung, Baufinanzierung, Sanierung oder Energieeffizienz - und das alles gebündelt an einem Ort."

Auf der Immobilienmesse pr� �sentieren sich daher sowohl namhafte Makler aus Leverkusen, Hausbauunternehmen, Finanzdienstleister, Banken als auch Energie-, Sanierungs- und Steuerberater. Auch die Polizei informiert an diesem Tag zum Thema Einbruchsschutz. Jede Stunde gibt es außerdem einen kostenfreien Fachvortrag zu relevanten Themen aus der Immobilienwelt. Ein Notar berät zum Kaufvertrag, ein Anwalt präsentiert Tipps für Vermieter, ein Finanzierungsberater informiert zur Immobilienfinanzierung im aktuellen Zinstief und ein Steuerberater gibt Steuertipps für Immobilieneigentümer.

Der Messetag im Schloss Morsbroich wird wieder von der Leverkusener Immobilienbörse organisiert. Dieser Zusammenschluss von Immobilienfachleuten bietet Suchinteressenten und verkaufswilligen Eigentümern viele Vorteile. Denn wer sich an einen Makler wendet, profitiert ebenso von den Angeboten und Leistungen aller qualifizierten Immobilienmakler im Netzwerk.

Die Leverkusener Immobilienmesse findet am Sonnt ag 29.04.2018 von 11 bis 16 Uhr im Gartensaal des Schloss Moorsbroichs, Gustav-Heinemann-Straße 80 in 51377 Leverkusen, statt. Der Eintritt ist frei. Parkmöglichkeiten stehen am Schloss selbst, am nahegelegenen Freiherr-vom-Stein-Gymnasium sowie am Marktplatz von Alkenrath zur Verfügung.

Weitere Informationen zu Haus verkaufen Leverkusen, Grundstücke in Leverkusen, Immobilienmarkt Leverkusen und mehr gibt es auf https://www.juber-schlinghoff-immo.de.

Juber & Schlinghoff Immobilien Marketing GmbH
Jürgen Juber
Oulustraße 20

51375 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@juber-schlinghoff-immo.de
Homepage: https://www.juber-schlinghoff-immo.de
Telefon: 0214 86090010

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Sascha Tiebel
Moosweg 2

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Dienstag, 17. April 2018

Gelungener Einstieg in das Wettkampfjahr

Schnellschreiben, Kurzschrift und Textbearbeitung - Bei den Bezirksmeisterschaften in Recklinghausen sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen e. V. erfolgreich in das neue Wettkampfjahr gestartet. Als nächstes geht es zu den Deutschen Meisterschaften in Bad Blankenburg.

Am Wochenende vom 10. und 11. März fanden wieder die Wettkämpfe des Westdeutschen Stenografenverbandes statt. Auf dem Programm standen die Disziplinen deutsche und englische Kurzschrift, 30-Minuten Schnellschreiben, 10-Minuten Perfektion, Textbearbeitung und Praxisorientierte Textverarbeitung. Insgesamt 14 Schreiberinnen und Schreiber der AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen e. V. nahmen in Recklinghausen teil und erzielten Bestplätze in verschiedenen Kategorien und Altersklassen. So stellten sie die aktuellen Bezirksschülermeister und Bezirksjugendmeister im Schnellschreiben, der Perfektion, der Textbearbeitung und in der Kombinationswertung. Bei den Erwa chsenen stammt die Bezirksmeisterin im Perfektionsschreiben ebenfalls aus den Reihen der AKADA.

"Alle fiebern bei uns immer den Wettbewerben entgegen, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Darum sind wir stolz beim diesjährigen Bezirkstag neun erste und fünfzehn weitere Plätze auf dem Treppchen in der Einzelwertung belegt zu haben. Auch die Mannschaften erzielten sechs Siege in verschiedenen Disziplinen und Altersgruppen", erklärt Angelika Herl, Geschäftsführerin der AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen e. V. "Die Bezirksmeisterschaften geben uns daher begründete Hoffnung auf gute Chancen bei den Deutschen Meisterschaften, die vom 9. bis 12. Mai in Bad Blankengurg stattfinden."

Das Beherrschen der Kurzschrift in verschiedenen Sprachen sowie des Tastschreibens bringen den Schülern und Jugendlichen nicht nur viel Freude, sondern auch Vorteile in der Schule, bei der Ausbildungsplatzsuche, im Studium oder im Beruf. Denn hierbei kommt es auch auf Konzentra tion, Schnelligkeit und Genauigkeit an. "Wir bieten daher neben unserem monatlichen Training für die Teilnehmer der Wettschreibgruppe auch schul- und berufsbegleitende Kurse sowie einen Schüler-Schnellkurs in den Ferien an", klärt Angelika Herl über das Kursangebot auf.

Alle Interessierten mit Spaß am Tastschreiben können sich unter der Telefonnummer 0214 43439 näher informieren. Alles Wissenswerte über das aktuelle Kursangebot der AKADA findet sich zudem auch im Internet auf https://www.akada-weiterbildung.de/ - beispielsweise zu Themen wie IHK Weiterbildung, IHK Wirtschaftsfachwirt, Weiterbildung Köln

AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen e.V.
Pat Farsen
Rathenaustraße 70

51373 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@akada-weiterbildung.de
Homepage: https://www.akada-weiterbildung.de
Telefon: 0214 / 43439

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Lisa Petzold-Sauer
Moosweg 2

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Fehler bei der Immobilienübergabe vermeiden

Am Ende eines Immobilienverkaufs steht immer die Übergabe. Doch nur ein Profi weiß, was es im Zuge der Schlüsselübergabe zu beachten gilt. Damit an diesem wichtigen Tag nichts schief geht, sorgt der Immobilienexperte Sascha Rückert für seine Kunden dafür, dass die Übergabe der Immobilie reibungslos und rechtlich einwandfrei verläuft.

"Bei der Objektübergabe sind die bisherigen Eigentümer und die neuen Bewohner meistens auf sich allein gestellt", so Sascha Rückert, Geschäftsführer des gleichnamigen Immobilienunternehmens und seit vielen Jahren im Immobiliengeschäft tätig. "Wir haben allerdings den Anspruch an unseren Service als Makler, dass wir unsere Kunden auch bei der Übergabe und darüber hinaus unterstützen, damit diese mit einem guten und sicheren Gefühl das Immobiliengeschäft abschließen."

Entsprechend dokumentieren die Immobilienexperten aus Wiesbaden am Tag der Übergabe alle relevanten Details in einem Protokoll, stehen für F ragen zur Verfügung und vermitteln zwischen den beiden Parteien bei Ungereimtheiten. Sie sorgen dafür, dass alle wichtigen Dokumente übergeben werden, damit die neuen Eigentümer auch später noch Einsicht in Baubeschreibungen, bestehende Versicherungsverträge oder beispielsweise die Anleitung der Heizungsanlage nehmen können. Außerdem kümmern sich die Mitarbeiter von Rückert Immobilien im Vorfeld um die Beschaffung des richtigen Energieausweises, der bei der Übergabe pflichtgemäß an die neuen Eigentümer ausgehändigt werden muss.

Damit beide Seiten rechtlich abgesichert sind, sollte das Protokoll alle wichtigen Informationen zu beispielsweise dem Zustand der Immobilie, gefundenen Mängeln oder der Anzahl der übergebenen Schlüssel enthalten. Außerdem lesen die Immobilienspezialisten gemeinsam mit den Anwesenden die Zählerstände für Gas, Strom und Wasser ab und fertigen Kopien des Protokolls für die Versorger an, damit diese zeitnah informiert werden kö nnen.

"Wir legen sehr viel Wert darauf, dass sich beide Parteien nach der Übergabe mit einem Lächeln verabschieden und auch später gerne noch an die Kooperation im Zuge des Immobiliengeschäfts zurückdenken", erklärt Sascha Rückert. "Denn Immobilienangelegenheiten sind in den meisten Fällen Herzensangelegenheiten."

Informationen zu diesem und vielen weiteren Themen wie Wohnung verkaufen Wiesbaden, Verkauf einer Immobilie Wiesbaden und Verkauf Einfamilienhaus Wiesbaden sind auf https://www.rueckert-immobilien.de zu finden.

Rückert Immobilien
Sascha Rückert
Stiftstraße 29

65183 Wiesbaden
Deutschland

E-Mail: kontakt@rueckert-immobilien.de
Homepage: https://www.rueckert-immobilien.de/
Telefon: 0611 / 1851828

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Lisa Petzold-Sauer
Moosweg 2

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011