Donnerstag, 18. Januar 2018

Trauersong wird viraler Hit

Trauersong wird viraler Hit P R E S S E M I T T E I L U N G
Donnerstag, 18. Januar 2018


Trauersong wird zum viralen Hit
Winter Bear australischer Singer/Songwriterin berührt die Herzen


Winter Bear, das ist der neuste Song der australischen Singer/Songwriterin Coby Grant.
Das Lied, welches für die Trauerbewältigung eines niederländischen Paares geschrieben wurde, hat einen wahren Hype in den sozialen Medien los getreten.

Seit es am Donnerstag, 11. Januar online gestellt wurde, hat es in nur einer Woche bereits 5,7 Millionen Facebook-User erreicht, unglaubliche 2,4 Millionen mal wurde das Video dort abgespielt, über 35.000 mal geteilt, hinzu kommen andere Plattformen wie yo utube, amazon, spotify und itunes.

Mehr als 4.000 Kommentare, in denen Coby Dank ausgesprochen wird, sind bereits hinterlassen worden, hinzu kommen rund 2.000 Zuschriften an das europäische Management der Künstlerin. Das ganze kam für Coby Grant und ihr Team völlig überraschend.
Das Lied wurde im Auftrag einer niederländischen Familie geschrieben um einem verstorbenen Neugeborenen zu gedenken und hat die ganze Welt berührt.
"Als ein großer Musikliebhaber hat der Großvater (der stets nur als Grandpa erwähnt wird) mich gebeten ein Lied für seinen Enkel zu schreiben, um diesen seiner Schwiegertochter und seinem Sohn zur Trauerbewältigung zu schenken und die Erinnerung damit einzufangen, welche große Liebe dieses Kind ausgelöst hat.", erzählt Coby.

Da der Kosename des Kindes Winter Bear war, stand der Titel des Songs schnell fest.

Schon zur Hochzeit 2016 hatte Coby in Holland aufgespielt, daraus hatte sich eine Freundschaft zur F amilie entwickelt und es war klar, das Coby auch die Taufe musikalisch einrahmen sollte. Jedoch kam alles anders. Im Dezember des gleichen Jahres ereilte Coby die traurige Nachricht, das Winter Bear eine Totgeburt (im englischen stillborn) war.

"Als Grandpa mich fragte, ob ich ihm helfen könnte einen Song zu schreiben, sagte ich natürlich ja, obgleich mit sehr schwerem Herzen.", führt die Sängerin weiter aus.
In den nächsten Monaten sendete Grandpa ihr Zeilen über seine Gefühle, poetische Gedichte, Überlegungen, welche sie zu dem Song inspirierten. Ebenso wie Erfahrungen ihrer Freunde und Bekannten, welche bereits ähnliches Leid, wie plötzlichen Kindstod oder tragische Verluste, erfahren hatten.

Produziert wurde der Song schließlich in Holland bei ihrem musikalischen Kollegen Jack van de Ven, der die Musiker von Cobys letztem Album hinzuzog. Der Gesang wiederum wurde in Australien aufgenommen, somit wurde es zu einem wahrlich internationalem Pro jekt.

Nachdem der Song zusammen mit einem weiteren zusammen auf die Winter Bear CD gepresst wurde, übergab Grandpa dieses Geschenk seiner Familie. Diese war absolut überwältigt und hörte den Song jeden Tag. Sie teilten Coby mit, wie viel Frieden ihnen dieser Song gibt, wie sehr er ihre Trauerabreit unterstützt.
Zwar war der Song nur für die Familie von Winter Bear geschrieben, aber mit der Zeit wurde allen Beteiligten klar, dass dieses Lied vielen weiteren Menschen Trost und Halt geben könnte, die sich in ähnlichen Situationen befinden.

Mit der Veröffentlichung hat das Lied ein riesiges, internationales Publikum erreicht und viele Menschen kommentieren mit ihren eigenen Gefühlen von Verlust und Trauer diesen Beitrag. Dadurch entstand in nur ein paar Tagen eine Weltgemeinschaft von Menschen, die einen schlimmen Verlust zu beklagen haben und sich so gegenseitig aufrichten.

Wohl zu recht resümiert Coby: "Auf das ganze Team hinter diesem Song und auf mich selbst bin ich wirklich sehr stolz. Musik war und ist für mich schon immer der Schlüssel zu menschlichen Beziehungen gewesen. Die Fähigkeit Menschen zu berühren, sie in Freude, Liebe, Kummer, Vergebung oder Schmerz zu einen. Musik ist die Sprache, welche wir alle verstehen und ich bin mega glücklich, dass Musik ein so großer und wichtiger Teil meines Lebens ist."

Den Song gibt es hier zu hören:
Youtube: https://youtu.be/ZyiZJOk8t8M
Spotify: https://open.spotify.com/user/11161539503/playlist/0fb7tpjTQBZZcNecIQ9TnC
itunes: https://itunes.apple.com/au/album/winter-bear-single/1331731941

Der Link zum Facebookeintrag:
https://www.facebook.com/CobyGrantMusic/videos/1551458568242025/

Für weitere Informationen und Interviewanfragen wenden Sie sich bitte an:
Künstler- und Presseagentur dickeronkel.de
phone: +49 2681 8150 735
mail: info@dickeronkel.de



International Print & TV about Winter Bear:

ABC News Breakfast Show
https://www.youtube.com/watch?v=sPHHyfZBoGA

De Telegraaf
https://www.telegraaf.nl/nieuws/1548333/man-schrijft-prachtig-lied-over-stil-geboren-kleinzoon

Vrouw, women's magazine
https://vrouw.nl/artikel/verhalen-achter-het-nieuws/50597/man-schrijft-prachtig-lied-over-stil-geboren-kleinzoon

Linda, Holland's biggest "glossy" mag
https://www.lindanieuws.nl/snacks/austalische-zangeres-coby-grant-schrijft-aangrijpend-nummer-voor-doodgeboren-baby/

Kidspot (largest aussie parenting blog)

News>http://www.kidspot.com.au/parenting/real-life/in-the-news/grandpa-asks-aussie-singer-to-write-touching-tribute-for-stillborn-grandson/news-story/2e1f893e8d759175a86a1c95fcc554be

News
Breakfast Show
https://www.facebook.com/breakfastnews/videos/10155457229903983/




Für weitere Informationen und Interviewanfragen wenden Sie sich bitte an:
Künstler- und Presseagentur dickeronkel.de
phone: +49 2681 8150 735
mail: info@dickeronkel.de

Künstler- & Presseagentur dickeronkel.de
Max Gehrig
Marktstraße 3

97222 Rimpar
Deutschland

E-Mail: max@dickeronkel.de
Homepage: http://www.dickeronkel.de
Telefon: +491774360473

Pressekontakt
Künstler- & Presseagentur dickeronkel.de
Max Gehrig
Marktstraße 3

97222 Rimpar
Deutschland

E-Mail: max@dickeronkel.de
Homepage: http://www.dickeronkel.de
Telefon: +491774360473

Mittwoch, 17. Januar 2018

Eine unvergessliche Erfahrung im Summer Camp

Fünf Wochen in der abwechslungsreichen Stadt Victoria in British Columbia bedeuten für Schüler einmalige Erlebnisse und eine enorme Verbesserung der Englischkenntnisse. Die internationale Schulberatung weltgewandt vermittelt für den Sommer Plätze im Programm der Saanich English Language Summer Academy (SELSA) in Kanada.

"Wo lernt man Englisch besser als in einem englischsprachigen Land?", fragt Jutta Brenner, die Inhaberin von weltgewandt. "Und wenn dazu noch die atemberaubende Schönheit Kanadas kommt und ein außergewöhnliches Freizeitangebot, dann kommen Schüler voll auf ihre Kosten."

Anfang Juli starten die Englischkurse der SELSA in Victoria. Ein Großteil der Schüler und Schülerinnen kommen aus der französischsprachigen Provinz Quebec und lernen und leben fünf Wochen gemeinsam. Sie werden meist zu zweit in Gastfamilien untergebracht und verbessern und vertiefen am Vormittag in den Unterrichtsstunden ihre Englischkenntnisse. Am Nachmittag st ehen abwechslungsreiche Unternehmungen auf dem Programm. Diese reichen vom Klettern und Wandern, über Volleyball und Drachenbootfahren, bis zu Web-Design-Schulungen und Theaterkursen. Außerdem kann das Wochenende für spannende Aktivitäten wie eine Kajaktour oder einen Ausflug nach Vancouver genutzt werden.

Die lebhafte Stadt Victoria ist bekannt für ihren Hafen, gute Shoppingmöglichkeiten und ein breites kulturelles Angebot. Außerdem ist die Hauptstadt der Provinz British Columbia von einer wunderschönen Natur umgeben, was die Möglichkeit für zahlreiche Outdoor-Aktivitäten bietet.

"Das Kennenlernen von neuen Menschen und das ausgewogene Verhältnis zwischen den Unterrichtsstunden sowie sportlichen, kulturellen und erholsamen Freizeitangeboten, machen das Erlebnis Summer Camp so unvergesslich für die Teilnehmer", weiß Jutta Brenner aus Erfahrung. "Und das Beste ist, dass sich die Schüler nach den fünf Wochen in Kanada in der englischen Sprache wie zuhause fühlen."

Wer sich für einen Auslandsaufenthalt in der Summer Academy in Victoria interessiert, der kann sich bei weltgewandt ausführlich informieren und kompetent beraten lassen. Es gibt noch wenige Plätze für das Angebot im Sommer 2018.

Weitere Informationen zu Themen wie High School Jahr Kanada, High School Aufenthalt Kanada, High School Kanada und vielem mehr sind auch auf https://www.weltgewandt.de/ erhältlich.

weltgewandt - Internationale Schulberatung GmbH
Jutta Brenner
Adenauerallee 208-210

53113 Bonn
Deutschland

E-Mail: info@weltgewandt.de
Homepage: https://www.weltgewandt.de
Telefon: 0228 74 87 09 92

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Lisa Petzold-Sauer
Moosweg 2

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Dienstag, 16. Januar 2018

Wann kann ein Mietverhältnis außerordentlich gekündigt werden?

§ 543 Abs. 1 BGB regelt allgemein, dass ein Mietverhältnis von Mieter und Vermieter aus wichtigem Grund außerordentlich gekündigt werden kann. Der wichtige Grund wird dabei leider nicht genau definiert. Es heißt im Gesetzestext lediglich, dass unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls, insbesondere eines Verschuldens der Vertragsparteien, und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen dem Kündigenden die Fortsetzung des Mietverhältnisses bis zum Ablauf der Kündigungsfrist oder bis zur sonstigen Beendigung des Mietverhältnisses nicht zugemutet werden kann. Mieter können also außerordentlich fristlos kündigen, wenn der Gebrauch der Mietsache nicht oder nicht rechtzeitig gewährt wird oder wieder entzogen wird (gem. § 543 II Nr. 1 BGB). oder wenn von der Mietsache erhebliche Gesundheitsbeeinträchtigungen für den Mieter ausgehen, z. B. bei starkem Schimmelbefall oder Schadstoffbelastungen. Weitere Gründe sind eine starke Lärmbelästigung aus der Nac hbarschaft, Bedrohung oder Beleidigung des Mieters durch den Vermieter oder Personen in seinem Umfeld sowie erhebliche Beeinträchtigungen des Mietgebrauchs wie z. B. unzumutbare Raumtemperatur durch Heizungsausfälle im Winter bzw. starke Hitzeentwicklung im Sommer.

Nach § 543 Abs. 2 Nr. 2 BGB besteht für den Vermieter ein Recht zur außerordentlichen fristlosen Kündigung, wenn der Mieter die Mietsache durch Vernachlässigung seiner Sorgfaltspflicht erheblich gefährdet oder unbefugt einem Dritten überlässt. Nach § 543 Abs. 2 Nr. 3 BGB darf der Vermieter außerordentlich fristlos kündigen, wenn der Mieter für zwei aufeinanderfolgende Termine mit der Entrichtung der Miete oder eines nicht unerheblichen Teils der Miete in Verzug ist. Miete bedeutet in diesem Zusammenhang die Kaltmiete zuzüglich den als Pauschale bzw. als Vorauszahlungen ausgewiesenen Betriebskosten. Gemäß § 569 Abs. III Nr. 1 BGB gilt der Rückstand bei Mietverhältnissen über Wohnraum dann al s nicht unerheblich, wenn er den Betrag von einer Monatsmiete übersteigt (Ausnahme: bei Wohnraum zum vorübergehenden Gebrauch). Nach den Änderungen der diesjährigen Mietrechtsnovelle gilt eine außerordentliche Kündigung auch dann, wenn der Mieter mit der Zahlung der Mietkaution in Höhe eines Betrages, welcher der zweifachen Monatsmiete entspricht, in Verzug ist (§ 569 Abs. 2a BGB). Weitere Gründe für eine solche Kündigung sind wiederholte und nachhaltige Verletzungen der Hausordnung durch den Mieter (wenn dadurch der Hausfrieden nachhaltig gestört wird) und ein vertragswidriger Gebrauch der Mietsache durch den Mieter z. B. bei teilgewerblicher Nutzung.

Weitere Informationen zu Apartment vermieten Frankfurt, Vermietung Frankfurt, Wohnung ohne Makler vermieten Frankfurt sowie zu zahlreichen anderen Themen sind auf https://www.mietwohnungsboerse.de zu finden.

Aigner Immobilien GmbH
Christina Vollmer
Ruffinistraße 26

80637 München
Deutschland

E-Mail: presse@aigner-immobilien.de
Homepage: https://www.aigner-immobilien.de
Telefon: (089) 17 87 87 6206

Pressekontakt
Aigner Immobilien GmbH
Christina Vollmer
Ruffinistraße 26

80637 München
Deutschland

E-Mail: presse@aigner-immobilien.de
Homepage: https://www.aigner-immobilien.de
Telefon: (089) 17 87 87 6206

Montag, 15. Januar 2018

SAS Plattform steigert Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittelständischen Unternehmen

SAS Plattform steigert Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittelständischen Unternehmen Heidelberg, 15. Januar 2018 - Mit der Analytics-Plattform von SAS, einem der weltgrößten Softwarehersteller, können auch kleine und mittlere Unternehmen ihre Daten so performant und zielgenau analysieren wie Großkonzerne. Drei niederländische Unternehmen, die sich jüngst für SAS Platform und SAS Viya entschieden haben, sind das beste Beispiel dafür.

Euramax kombiniert Daten, Analytics und Visualisierung mit einer konsistenten User Experience

Euramax ist einer der weltweit führenden Spezialisten für besonders hochwertiges bandlackiertes Aluminium. Produkte von Euramax kommen in vielen Branchen zum Einsatz: im Bauwesen und für Innenausstattungen sowie im Transportwesen und für Freizeitfahrzeuge. Um seine Erfolgsgeschichte weiterzuschreiben, ist das Unternehmen darauf angewiesen, immer einen Schritt voraus zu sein und zu wissen, was die Zukunft bringt. Aus diesem Grund stehen Business Analytics und Datenexploration beim Euramax-Management hoch im Kurs. Mithilfe von SAS hat Euramax eine Lösung für ein extrem dynamisches Reporting aufgesetzt, die dank hervorragender Visualisierung hilft, Zusammenhänge in Daten zu erkennen. Die Lösung ist für den mobilen Einsatz konzipiert, sodass sie Euramax-Mitarbeiter einfach unterwegs nutzen können, auch gemeinsam mit ihren Kunden. Von den aktuellen Weiterentwicklungen der SAS Plattform erwartet sich Euramax noch einmal eine signifikante Verbesserung der Datenexploration.

"Mit SAS Visual Analytics können wir bessere Geschäftsentscheidungen treffen. Dank der Weiterentwicklung der Plattform werden wir künftig noch tiefere Einblicke in unsere Daten bekommen", sagt Peter Wijers, Business Support Manager bei Euramax. "Die Fähigkeit, mehr Datenquellen und -systeme einzubeziehen, Advanced Analytics auf diese Daten anzuwenden und die Daten schließlich zu visualisieren - über ein einheitliches Interface mit konsistenter User Experience -, wird es uns ermöglichen, noch mehr Wege zur Optimierung unseres Geschäfts zu erschließen."

SUEZ nutzt Machine Learning zur Verbesserung der Sales Performance

SUEZ ist ein privatwirtschaftliches Entsorgungsunternehmen, das auf umweltschonende Abfallverwertung, die Gewinnung von Sekundär-Rohstoffen und passgenaue Entsorgungs-Managementlösungen setzt. SUEZ berät in den Niederlanden circa 4,5 Millionen Haushalte und 80.000 Unternehmen zum effizienten Abfallmanagement. Um seine Kunden in der digitalen Welt effektiv betre uen zu können, muss das Unternehmen in der Lage sein, Kundendaten in Echtzeit zu beobachten. SUEZ nutzt dafür SAS und erreicht damit eine Verbesserung des Sales-Prozesses und der Sales-Performance.

Über SAS haben Vertriebsmitarbeiter per Tablet Zugriff auf aktualisierte Kundenprofile und erhalten optimierte Empfehlungen, wo an welchen Tagen der Vertriebsfokus liegen sollte. Auch der Vertriebsinnendienst kann diese Daten und Prognosen nutzen, um die Schwerpunkte im Tele-Sales entsprechend auszurichten.

"Wir können nicht nur einen kleinen Teil, sondern alle unsere Daten in SAS hochladen und dann anspruchsvollste Algorithmen darauf anwenden. Das liefert unserem Sales-Team sehr genaue Prognosen", erklärt Teddo van Mierle, Marketing-Intelligence-Experte bei SUEZ. "Der Nutzerkreis von SAS zieht sich durch das gesamte Unternehmen - und alle greifen auf die gleichen zuverlässigen Prognosen zu. Das stärkt unsere Geschäftsprozesse enorm. Wichtig ist uns, dass wir in der Lage sind, unsere Modelle laufend zu skalieren, zu prüfen und nachzujustieren. Und damit die Modelle im Laufe der Zeit immer intelligenter werden, füttern wir sie ständig mit neuen Daten. Denn: Je besser die Prognosen, desto besser kann SUEZ seine Kunden bedienen."

Notilyze verhilft kleineren Unternehmen zu analytischen Einblicken

Für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) ist es oftmals schwierig, Analytics zu nutzen. An diesem Punkt setzt das Start-up Notilyze an, das auf Basis von SAS Data Science als Pay-as-you-go-Service anbietet. Dieses Modell verschafft den KMU die Möglichkeit, das Maximum aus analytisch getriebenen Geschäftsmodellen und neuen Technologien wie dem Internet of Things (IoT) zu ziehen, ohne selbst in Know-how investieren zu müssen - denn sie können sich stattdessen auf die erfahrenen Data Scientists verlassen, mit denen Notilyze zusammenarbeitet.

"Kleine Firmen und Mittelständler wissen schon um das Poten zial in ihren Datenbeständen, aber sie haben keine Ahnung, womit sie anfangen sollen, um dieses auszuschöpfen - denn sie haben weder das Know-how noch die Ressourcen dafür. Und dann kommt noch dazu, dass eine Auswertung dieser Daten unter Umständen mit hohen Kosten verbunden ist", erläutert Colin Nugteren, Gründer und CEO von Notilyze. "Zusammen mit SAS sind wir in der Lage, diesen Unternehmen eine analytische Plattform in einer zuverlässigen Cloud-Umgebung zur Verfügung zu stellen. Der Kunde stellt uns die Frage, die Notilyze-Data-Scientists analysieren die notwendigen Daten und liefern die Antwort. Unternehmen, die unseren Service in Anspruch nehmen, können über Dashboards und Realtime Web Services auf die Ergebnisse zugreifen - und zwar immer und überall."

Verbesserte SAS Plattform deckt den gesamten Analytics-Prozess ab

Die optimierte SAS Plattform ermöglicht es dem Nutzer über eine interaktive Oberfläche, sich nahtlos im Analytics-Lifecycle z u bewegen - vom Datenmanagement über die Analyse bis hin zur Nutzung der Ergebnisse - und erhöht somit die Produktivität. Dabei kommt eine Vielzahl von SAS Lösungen für die verschiedenen Aufgaben zum Einsatz.

Daten

Die aktuelle Version von SAS Data Preparation umfasst Self-Service Data Wrangling, Transformationen, Blending und Bereinigung der Daten. Dazu gehört auch automatisch generierter Code für IT-Scheduling, um die Daten zu aktualisieren.

Discovery

SAS erschließt Deep-Learning-Algorithmen und investiert massiv, um künstliche Intelligenz (KI) in seine Lösungen zu integrieren, erste Beispiele dafür sind SAS Visual Data Mining and Machine Learning und SAS Visual Text Analytics.

SAS Visual Text Analytics ist in der neuesten Version ein modernes, flexibles und durchgängiges Text-Analytics-Framework, das Text Mining, Kontextextraktion, Kategorisierung, Sentimentanalyse und Suche zusammenbringt. Modernes Machine Learni ng sorgt für automatische Feature-Extraktion und Geschäftsregelgenerierung.

SAS Visual Analytics ergänzt Visualisierungsformen für die Abbildung von Datenrelationen (zum Beispiel D3-Objekte, Google-Charts), erschließt Location Analytics und umfasst verbesserte Kalkulationen, Links und Parameter. Anwender profitieren von einer integrierten Lösung, die Self-Service-BI, Discovery und Analytics vereint.

Deployment

SAS Model Manager steht für zentrales Management und Monitoring der SAS Verzeichnisse und anderer Modelle.

SAS Decision Manager automatisiert taktische Entscheidungen auf der Grundlage von Modellen und damit verknüpfter Geschäftsregeln.

Die aktuelle Version bietet neue Optionen für Managed-Software-as-a-Service in der SAS Cloud, unterstützt aber auch weiterhin Public-Cloud-Umgebungen wie Amazon Web Services oder Microsoft Azure.

circa 7.000 Zeichen

SAS Institute GmbH
Thomas Maier
In der Neckarhelle 162

69118 Heidelberg
Deutschland

E-Mail: thomas.maier@ger.sas.com
Homepage: http://www.sas.de
Telefon: 0049 6221 415-1214

Pressekontakt
Dr. Haffa & Partner GmbH
Anja Klauck
Karlstraße 42

80333 München
Deutschland

E-Mail: postbox@haffapartner.de
Homepage: http://www.haffapartner.de
Telefon: 089 993191-0

Neues Mac Plus-Gleichstromladegerät von Mastervolt sorgt für konstante Spannung und optimale Stromversorgung der Servicebatterie in Einsatzfahrzeugen

Neues Mac Plus-Gleichstromladegerät von Mastervolt sorgt für konstante Spannung und optimale Stromversorgung der Servicebatterie in Einsatzfahrzeugen München, 15. Januar 2018 - Mastervolt, der führende Anbieter von zuverlässigen, netzunabhängigen Stromlösungen, stellt das neue Mac Plus-Gleichstromladegerät in einer 12- und einer 24-Volt-Ausführung vor. Das Mac Plus fungiert dabei als Batterie-zu-Batterie-Ladegerät, das umgangssprachlich auch als "Batteriebooster" bekannt ist. Zusätzlich stabilisiert es die Ladespannung in Einsatzfahrzeugen und verhindert schnelles Entladen und den Ausfall der Servicebatterie oder anderer störungsempfindlicher Geräte. Das neue Gleichstromladegerät ist ab sofort in Deutsc hland erhältlich.

Das Mac Plus garantiert schnelle und sichere Ladezyklen, gleicht Spannungsverluste gezielt aus und überwacht ständig den Status der Servicebatterie. Diese wird mit stabiler Spannung in drei Stufen und nur bei Bedarf aufgeladen, was die Lebensdauer der Batterie signifikant verlängert. Das verhindert unnötiges Auf- oder Überladen und schont so den Akku.

Gerade in Sonderfahrzeugen von Polizei, Feuerwehr oder Rettungsdiensten muss nicht nur die Starterbatterie, sondern auch die Servicebatterie jederzeit betriebsbereit sein. Die Servicebatterie ist aber oft mit der Starterbatterie - die wegen ihrer Nähe zur Lichtmaschine einen Großteil des Ladestroms abgreift - verbunden, damit das Laderelais funktioniert. Sitzt die Servicebatterie weiter entfernt von der Lichtmaschine, muss der Ladestrom über größere Entfernungen fließen. Lange Kabel führen zu geringerer Ladespannung, und die Servicebatterie lädt sich nur sehr langsam wieder auf. Die Folge: frühzeitiges Versagen der Servicebatterie oder Ausfall der stromabhängigen Geräte im Einsatzfahrzeug. Hinzu kommt ein weiteres Problem: Intelligente Lichtmaschinen, die teilweise schon in Sonderfahrzeugen verbaut sind (Euro-5/6-Abgasnorm), verursachen variable Ströme, Spannung und Spannungsspitzen, die der Servicebatterie schaden.

Das neue Mac Plus-Gleichstromladegerät ist die ideale Lösung für alle Anwendungsbereiche, bei denen es auf eine stabile Stromversorgung im Fahrzeug ankommt und bei denen mehrere Geräten mit unterschiedlicher Netzspannung angeschlossen sind: Wenn zum Beispiel die Entfernung zwischen Ladequelle und Servicebatterie relativ groß ist, erhöht das neue Mac Plus automatisch die Ladungsspannung, um diese Distanz ohne Spannungsverluste zu überbrücken. Gleiches gilt bei Ladesystemen mit intelligenter Lichtmaschine.

Die wichtigsten Features des neuen Mac Plus-Gleichstromladegeräts auf einen Blick:

- Schnelles und s icheres Laden auch auf kurzen Fahrstrecken
- Leiser Betrieb - ohne Lüfter
- Passend für Flüssig-, Gel-, AGM- und Lithium-Ionen-Batterien (inklusive LiFePO4)
- Lädt selbst komplett entladene Batterien zuverlässig auf
- Erkennt Motorzündung und schont so die Starterbatterie
- Entspricht Euro-5/6-Bestimmungen
- Spannungsstabilisierung schützt störungsempfindliche Geräte, Beleuchtung und Lasten
- Parallelbetrieb für Ladeleistung von über 100 Ampere
- MasterBus integriert für intelligente Systemüberwachung und Automatisierung
- Optimales Ladeergebnis durch Temperaturausgleichsfunktion und Spannungsmesser
- E-Mark-Zertifizierung für mobile Anwendungen
- Integrierter Stromversorgungsmodus
- Hoher Wirkungsgrad von 98 %
- Hochleistungsverbindung für einfache Installation und schnelles Set-up mit DIP-Schaltern

Preise & Verfügbarkeit
Das neue Mac Plus Gleichstromladegerät von Mastervolt ist ab so fort zum Preis von 475 Euro im Fachhandel verfügbar (siehe hierzu auch: http://www.mastervolt.de/handlersuche/). Weitere Modelle der Produktfamilie folgen in den kommenden Monaten. Mehr Informationen unter http://www.mastervolt.com/

ca. 3.550 Zeichen inkl. Leerzeichen

Mastervolt GmbH
Marian de Groes
Snijdersbergweg 93

1105 AN AMSTERDAM
The Netherlands

E-Mail: marian.de.groes@mastervolt.com
Homepage: http://www.mastervolt.com/
Telefon: +31 (0)20 342 21 22

Pressekontakt
Dr. Haffa & Partner GmbH
Axel Schreiber
Karlstraße 42

80333 München
Deutschland

E-Mail: postbox@haffapartner.de
Homepage: http://www.haffapartner.de
Telefon: 089 993191-0

Responsive Webdesign für Immobilienmakler

Wenn sich jemand über den Immobilienverkauf informieren möchte oder nach dem Traumhaus sucht, dann geschieht dies heutzutage meist am Smartphone oder Tablet. Deshalb bietet die Agentur wavepoint aus Leverkusen eine Makler-Homepage an, die mobilfähig ist und sich flexibel an jedes Endgerät anpasst.

"Wir haben früh erkannt, dass Responsive Design die Zukunft der Homepages ist und daher mit Responsive2Go speziell für Makler eine entsprechende Website entwickelt", erklärt Sascha Tiebel, Geschäftsführer der Werbeagentur wavepoint. "Studien und der Alltag zeigen, dass immer mehr Tablets und Smartphones verkauft werden und sich das Nutzerverhalten ändert. Wer da seine Homepage noch nicht für mobile Endgeräte optimiert hat, der verschenkt wirklich Potenzial."

Eine Responsive Website ist eine reaktionsfähige Homepage, die sich der Bildschirmgröße von PC, Laptop, Tablet oder Smartphone dynamisch anpasst und dennoch in der Bedienfreundlichkeit keine Wü nsche offenlässt. Die Ansicht der einzelnen Seiten wird der Größe des verwendeten Endgeräts angeglichen, so dass horizontales Scrollen entfällt und dennoch alle Inhalte leicht auffindbar sind. Dementsprechend passen sich ebenfalls Navigationselemente so an, dass der Nutzer sich gut zurechtfindet.

Auch für das Ranking in den Suchmaschinen ist die Responsivefähigkeit einer Website relevant. Zum einen bevorzugt der Algorithmus von Google Seiten, die als mobilfreundlich eingestuft werden. Zum anderen springen mobile Nutzer, die auf einer nicht mobilfähigen Seite landen, schnell ab, weil sie auf ihrem kleinen Display die Inhalte nicht lesen können. Dies wirkt sich wiederum auf die Platzierung in den Suchmaschinen aus.

Die Responsive2Go-Seite ist technisch und optisch optimal auf die Bedürfnisse von Maklern ausgerichtet. Sie ist besonders pflegeleicht, enthält verschiedene Maklertools und ist mit ansprechenden und zielgruppengerechten Bildern und Texten zu allen relevanten Immobilienthemen ausgestattet.

Weitere Informationen wie zum Beispiel auch zu Makler Homepage, Homepage Immobilienmakler, Immobilien Website erstellen und mehr sind auf https://www.responsive2go.de erhältlich.

wavepoint GmbH & Co. KG
Sascha Tiebel
Moosweg 2

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Lisa Petzold-Sauer
Moosweg 2

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Samstag, 13. Januar 2018

Energiewende am Ende: Was tun?

Energiewende am Ende: Was tun? Langsam dämmert auch Bundespolitikern, dass eine "Energiewende" nicht möglich ist. Wirtschaftliche und physikalische Grenzen sind inzwischen erreicht oder auch schon überschritten. Die Energiewende ist zu einer gesetzlich sanktionierten Umverteilung von unten nach oben pervertiert. Es entsteht eine immer größere Kluft zwischen wohlhabenden Profiteuren und den einkommensschwachen Stromkunden, die aufgrund des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes die Profite mit steigenden Stromkosten bezahlen müssen. Es ist an der Zeit, sich wieder auf eine optimale Energieversorgung zu besinnen.

Ziele der Energiewende
Durch Windstrom und Solarstrom sollten Brennstoffe eingesp art werden mit dem Endziel, die Stromversorgung vollständig auf Ökostrom umzustellen. Gleichzeitig soll auch die Kernkraft aufgegeben werden. Mit der Einsparung der Brennstoffe wurden auch günstigere Strompreise erwartet, weil "Sonne und Wind keine Rechnung schicken". Mit dieser Botschaft zog jedenfalls der Weltverbesserer Franz Alt durch Deutschland. Hinzu kam dann noch die Klimarettung, weil die Bundeskanzlerin und promovierte Physikerin Angela Merkel behauptet, Kohlenstoffdioxid aus Brennstoffen würde zu einer kritischen Erderwärmung führen.

Die wirtschaftliche Erprobung zur optimalen Umsetzung der Wind- und Solarenergie in elektrischen Strom sollte im größeren Stil von der Wirtschaft durchgeführt werden. Zur Finanzierung wurde das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) erlassen, das den Betreibern der Ökostromanlagen über 20 Jahre lang eine Vergütung des erzeugten Stromes zusichert, die deutlich über den Erzeugungskosten liegt. Diese hohen Kosten des Ökostro ms mussten und müssen die Stromverbraucher durch höhere Strompreise tragen. Sinn dieses Gesetzes war, durch Feldversuche den Nachweis zu bringen, dass die Erwartungen an die Ökostromerzeugung erfüllt werden können.

Folgen des EEG
Die hohen Vergütungen über 20 Jahre haben Anlagenbauer, Betreiber, Banken, Grundbesitzer und andere Profiteure schnell aktiviert, Ökostromanlagen zu errichten. Heute ist knapp ein Drittel des erzeugten Stroms in Deutschland Ökostrom, von dem allerdings rund die Hälfte ins Ausland als Überschussstrom entsorgt wird. Es sind mehr als 30.000 Windkraftanlagen mit einer installierten Leistung von 55.000 Megawatt (MW) und eine Unzahl von Solarstromanlagen in Betrieb, die eine installierte Leistung von über 50.000 MW erreichen. Der Leistungsbedarf in Deutschland liegt je nach Tageszeit und Wochentag zwischen 40.000 und 80.000 MW.

Danach müsste Deutschland mit Ökostrom versorgt werden können. Doch das ist nicht der Fall, w eil die vom Wetter abhängigen Anlagen ständig schwankend im Jahresmittel nur 10 bis 20 Prozent ihrer installierten Leistung liefern können. Bei Starkwind und Sonnenschein wird damit Strom über den Bedarf hinaus erzeugt. Dann muss der Überschuss entsorgt werden oder Ökostromanlagen müssen abgeschaltet werden, da bis heute noch nicht einmal ansatzweise wirtschaftliche Stromspeicher vorstellbar sind. Eine stabile Stromversorgung sieht anders aus.

Speicherkraftwerke haben bei Weitem nicht die notwendige Kapazität, weil die potenzielle Energie des Wassers sehr gering ist (siehe Tabelle). Batterien sind viel zu teuer und das immer wieder propagierte Speichern von Wasserstoff, bzw. Methan aus der Elektrolyse von Wasser mit überschüssigem Ökostrom verlangt riesige chemische Anlagen, die nur bei Stromüberschuss laufen (das sind einige 100 Stunden pro Jahr). Der Gesamtwirkungsgrad dieses Verfahrens liegt bei weniger als 20 Prozent. Bei Flauten und nachts müssen dagege n die konventionellen Kraftwerke einspringen. Sie sind unverzichtbar, selbst wenn die Ökostromanlagen verdreifacht werden, wie es von der Bundesregierung geplant ist.

Ergebnisse
Es sind mehr als genug Ökostromanlagen betriebsbereit, um die Situation fundiert zu bewerten. Das Ergebnis ist niederschmetternd. Der Verbrauch an Erdgas und Erdöl, Steinkohle und Braunkohle wurde trotz der hohen Ökostromerzeugung nicht nennenswert verringert. Damit werden auch die angestrebten niedrigen Werte für den Ausstoß von Kohlenstoffdioxid verfehlt. Jedoch gedeihen Pflanzen umso besser, je stärker dieses Spurengas vorhanden ist. In Gewächshäusern wird es sogar künstlich hinzugefügt, um höhere Erträge zu erzielen.

Ökostrom ist etwa viermal so teuer wie Strom aus Kohlekraftwerken, obwohl die Ökostromanlagen inzwischen einen hohen technischen Stand erreicht haben, der nur noch geringfügige Verbesserungen zulässt. Ökostrom kann wirtschaftlich nicht mit Stro m aus Wärmekraftwerken konkurrieren. Hinzu kommen die Kosten für die Entsorgung von Überschussstrom und für die Entschädigung von nicht abgenommenem Strom, die in 2017 eine Milliarde Euro erreicht haben.

Die gleiche Summe muss inzwischen auch für Regelkraftwerke ausgegeben werden, die das Stromnetz fortlaufend dem Bedarf anpassen. Der stark schwankende Ökostrom hat die Regelkosten in den letzten zehn Jahren verzehnfacht. Weiter verschlingt der Netzausbau für das Einspeisen und Verteilen des Ökostroms große Summen, die in den Netzkosten versteckt wind. Das Ziel, mit Ökostrom eine preiswerte Stromversorgung zu erreichen, ist physikalisch unmöglich. Mit jeder neuen Ökostromanlage steigt der Strompreis.

Die zahlreichen Ökostromanlagen stören immer mehr Menschen. Immobilien in der Nachbarschaft solcher Anlagen verlieren deutlich an Wert, ohne dass Entschädigungen gezahlt werden. Zusammen mit der Umverteilung von unten nach oben mithilfe des EEG ent steht hier sozialer Sprengstoff.

Ökostrom wird über die Strombörsen zu jedem Preis weit unter den Vergütungskosten veräußert. Dies ist gesetzlich sanktioniertes Dumping, was in anderen Wirtschaftsbereichen als Straftat gilt. Dumpinglöhne werden strafrechtlich verfolgt. Die niedrigen Dumpingpreise bringen die preiswerten Kohlekraftwerke in die Verlustzone. Die Kraftwerke müssen an Reparaturen und Wartung sparen. Die Stromerzeuger lassen möglichst alte, abgeschriebene Kraftwerke mit einem niedrigen Wirkungsgrad, also hohem Brennstoffverbrauch laufen. Neue Kraftwerke produzieren aufgrund der hohen Abschreibungen zu teuer, obwohl sie einen um 10 bis 20 Prozent höheren Wirkungsgrad haben, also weniger Steinkohle oder Braunkohle für die gleiche Stromerzeugung benötigen und weniger Abgase erzeugen.

Inzwischen muss man auch erkennen, dass Ökostromanlagen kein Brennstoffkraftwerk ersetzen können. Es muss einspringen, wenn der Wind nicht weht und die Sonn e nicht scheint. Damit haben wir nur die Wahl zwischen konventionellen Kraftwerken oder Ökostromanlagen plus konventionelle Kraftwerke. Alle Bewertungen zeigen: Die Energiewende ist am Ende. Alle Ökostromkraftwerke zwecks Einspeisung sind überflüssig.

Die zukünftige Stromversorgung
Die Zukunftsplanungen sollten sich auf eine optimale Energieversorgung konzentrieren. Dazu ist es hilfreich, einmal die Energiedichte der Energieträger zusammenzustellen.

Energieträger | Energieart | Energiedichte kWh/kg | Umwandlung in | Wirkungsgrad %
Materie Elektr.-mag. Wellen 25.000.000.000 1) Wärme
Uran Brennstäbe Elektr.-mag. Wellen 600.000 2) über Wärme in elektr. Energie 30 - 35
Erdöl Wärme 10 Mech. Energie 30 - 45
Steinkohle Wärme 8 Mech. Energie 30 - 46
Braunkohle Wärme 5 Mech. Energie 30 - 45
Erdgas Wärme 10 Mech. Energie 30 - 60
Speicherwasser Mech. Energie 0,001 * Elektr. Energie 90
Wind mit 12 m/s Mech. Ene rgie 0,071 ** Elektr. Energie 40 - 50
Wind mit 6 m/s Mech. Energie 0,018 *** Elektr. Energie 40 - 50
Batterie Chem. Energie 0,1 Elektr. Energie 90


Biomasse: 2 kWh /m² und Jahr. Umwandlung in elektr. Energie: Wirkungsgrad 30 - 40%
1) E (Energie) = m (Masse) x c² (Lichtgeschwindigkeit²)
2) Brennstäbe mit ca 3 % Uran 235
* Fallhöhe: 360 Meter
** Windgeschwindigkeit: 12 Meter / Sekunde (43 km/Stunde)
*** Windgeschwindigkeit: 6 Meter / Sekunde (21,5 km/Stunde)


Brennstoffe sind anderen Energieträgern weit überlegen. Sie haben eine hohe Energiedichte und können mit wirtschaftlich erträglichem Aufwand gelagert, also gespeichert werden. Ihre Energie lässt sich jederzeit und planmäßig in elektrische Energie (Strom) umwandeln. Ökostromquellen haben dagegen eine sehr geringe Energiedichte. Das Einsammeln und konzentrieren der Energie ist sehr aufwendig. Die Investitionen für Windstrom sind fünfmal höher als fü r die gleiche Menge Kraftwerkstrom. Die geringe Energiedichte von Speicherwasser zeigt deutlich auch die Grenzen von Pumpspeicher-Anlagen. Für eine wirtschaftliche und stabile Stromversorgung bleiben aus heutiger Sicht nur die Brennstoffe und in der Zukunft, falls Deutschland zu Kernkraftwerken zurückkehren würde, auch Kernbrennstoffe. Braunkohle ist endlich, weil fossilen Ursprungs.

Dazu wurde die Reichweite definiert. Das ist die Zeit, in der angeblich noch Brennstoffe zur Verfügung stehen. Nach Angaben des Bundesministeriums für Wirtschaft liege die Reichweite von Braun- und Steinkohle bei mehr als 1000 Jahren. Erdgas und Erdöl sei noch für über 100 Jahre vorhanden. Es besteht also kurzfristig gar kein Grund, die Energieversorgung auf die teure und unzuverlässige Ökostromversorgung umzustellen.

Das Geld, das heute für die Subventionieren von Ökostrom und Fördern der Energiewende sinnlos ausgegeben wird, ist für die Entwicklung und den Bau hoc heffizienter Kraftwerke besser angelegt. Nach derzeitigem Kenntnisstand ist es möglich, den Wirkungsgrad thermischer Kraftwerke bis zu 20 Prozent zu verbessern, also bei gleicher Stromproduktion den benötigten Brennstoff um 20 Prozent zu verringern. Damit werden gleichzeitig auch der Ausstoß von Abgasen und der Verbleib von Aschen reduziert. Der Regelaufwand für das Netz wird vermindert. Ein Netzausbau ist nicht mehr erforderlich. Diese Maßnahmen bringen zusammen mehr Nutzen für die Umwelt als die teuren Ökostromanlagen.

Forschung für sinnvolle und wirtschaftliche Verfahren der Stromerzeugung sollte Vorrang vor den derzeitigen teuren Experimenten genießen. Politische Verbote auf diesen Gebieten sollten umgehend aufgehoben werden. Bei der Vorstellung des Niedersächsischen Energieinstituts in Clausthal wurde auf die Frage, ob man ein Programm hätte, die 90 Prozent Energie zu nutzen, die noch in den abgebrannten Brennstäben der Kernkraftwerke enthalten sind, gea ntwortet: "An dieses heiße Eisen trauen wir uns nicht heran!" Solch eine Antwort dürfte es in einem Land, das angeblich die Freiheit der Wissenschaften hochhält, nicht geben.

Längerfristig muss und wird sich auch Deutschland genau wie der Rest der Welt vorwiegend der Kernenergie zuwenden. Sobald es gelingt, die Energie der Kernspaltung und in einigen Jahrzehnten auch die Energie der Kernfusion direkt in elektrische Energie umzuwandeln, existiert reichlich Energie für jeden Zweck.

Dann wird sogar ein Elektroauto, das mit abgebrannten Brennstäben betrieben wird, sinnvoll. Wie in der Tabelle angegeben, hat ein Kilogramm davon noch einen Energieinhalt von mehr als 500.000 kWh. Das entspricht der Energie aus 50.000 Liter Treibstoff, mit dem man rund 500.000 Kilometer fahren kann. Somit ist ein Pkw mit der Antriebsenergie für seine gesamte Betriebszeit versehen. Solchen Zukunftsvisionen müssen aufgegriffen statt verdammt werden.

Das Bundesamt f� �r Strahlenschutz in Salzgitter blockiert solche Entwicklungen mit der LNT-Arbeitsgrundlage. LNT ist die Abkürzung von: "linear no-threshold" für die Gefährdung durch radioaktive Strahlung. Sie besagt: Eine bestimmte Strahlungsmenge ist tödlich, egal in welchem Zeitraum.

Aufgrund dieser "Logik" müsste man nach dem Genuss von zwei Flaschen Schnaps tot sein, egal, ob man sie in zwei Stunden oder in einem Jahr austrinkt. Mit solchen weltfremden Richtlinien wird Strahlenangst geschürt und Forschung blockiert. Dabei brauchen Mensch eine ausreichende Menge an radioaktiver Strahlung für ein gesundes Leben. [2]

Prof. Dr. Hans-Günter Appel
Pressesprecher NAEB e.V. Stromverbraucherschutz
www.NAEB.de und www.NAEB.tv

Quellen
[1] Image Bargain Blitz / energy 1 (5)
[2] www.dzig.de/Unsere-radioaktive-Welt

AfD NRW Dr. Christian Blex MdL: Seit wann ist Physik demok ratisch?
30. November 2017 | Gesetz zur Aufhebung des Gesetzes zur Förderung des Klimaschutzes in Nordrhein-Westfalen - Stärkung des Industriestandorts in Nordrhein-Westfalen
Gesetzentwurf der Fraktion der AfD
Drucksache 17/1128
https://www.youtube.com/watch?v=99mYT37eZrc

NAEB Stromverbraucherschutz e.V.
Heinrich Duepmann
Forststr. 15

14163 Berlin
Deutschland

E-Mail: Heinrich.Duepmann@NAEB.info
Homepage: http://www.NAEB.de
Telefon: 05241 70 2908

Pressekontakt
Stromverbraucherschutz NAEB e.V.
Hans Kolpak
Forststr. 15

14163 Berlin
Deutschland

E-Mail: Hans.Kolpak@NAEB.info
Homepage: http://www.NAEB.tv
Telefon: 05241 70 2908

Freitag, 12. Januar 2018

Fairnessparagraf im Urheberrecht: Nachvergütung für Kameramann von "Das Boot"

Fairnessparagraf im Urheberrecht:  Nachvergütung für Kameramann von "Das Boot" ist einer der erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten. Als der Film gedreht wurde, rechnete jedoch noch niemand mit diesem Erfolg. Der Film wurde für insgesamt sechs Oskars nominiert, unter anderem für den Oskar in der Kategorie "Beste Kamera".

Verdient hat der Kameramann mit seiner Arbeit damals nur 100.000EUR. Sein Entgelt wurde als eine Pauschalvergütung gezahlt, jetzt forderte er eine Nachvergütung aus dem
Den Anspruch stützten die Richter des OLG auf den "Fairnessparagraphen" des Urheberrechts § 32a UrhG (OLG München, Urteil v. 21.12.2017, Az. 29 U 2619/16). Genau genommen gewährt § 32a UrhG einen Anspruch auf Vertragsanpassung, sodass eine faire Vergütung nachträglich vertraglich fällig wird. Das Gericht hatte eine Abwägung zwischen der Leistung des Kameramanns und den Vorteilen, die aus der Nutzung des Werkes stammen, vorzunehmen. Bei einem auffälligen Missverhältnis zwischen diesen beiden Faktoren ist ein Anspruch aus § 32a UrhG gegeben.

600.000 EUR Nachvergütung

Die Richter sahen ein auffälliges Missverhältnis zwischen der Pauschalvergütung und dem durchschlagenden Erfolg des Films. Zudem maßen sie der Arbeit des Kameramanns eine besondere Bedeutung für den Erfolg zu, was sie auf Nominierung für den Oskar in der Kategorie "Beste Kamera" stützten. Insgesamt sprachen die OLG-Richter dem Kameramann eine Nachvergütung von 600.000 EUR zu. Diese setzt sich zusammen aus Ansprüchen gegen die Filmherstellerin, eine Rundfunkanstalt, ein Unternehmen, das den Film verbreitet und Zinsen. Auch an den noch folgenden Einnahmen soll der Urheber des Films einen Anteil erhalten.

Auswirkungen auf die Vertragspraxis

Der Fall zeigt, dass der "Fairnessparagraph, trotz seines regelmäßigen Schattendaseins in der Praxis, ein mächtiges Werkzeug für Urheber sein kann, vorher vielleicht aus einem ungleichen Machtverhältnis heraus verhandelte Beträge um nicht unerheblich Summen heraufzusetzen.

Wie fair ist der Fairnessparagraf wirklich?

Genau diese Möglichkeit wird auf der anderen Seite von Kritikern stark kritisiert. Es ist dem deutschen Recht aufgrund des Prinzips, dass Verträge grundsätzlich zu erfüllen sind, tatsächlich fremd, diese nachträglich einseitig nachbessern zu können. Insbesondere im vorliegenden Fall hatte keiner der Beteiligten mit dem durchschlagenden internationalen Erfolg des Werks gerechnet. Da ist die Frage berechtigt, weshalb derjenige, der im Vorfeld das gesamte wirtschaftliche Risiko des Projekts trägt, die Früchte dieser Risikobereitschaft später mit zwar elementaren, jedoch letztendlich lediglich "einfachen Arbeitnehmern teilen müssen soll.  Wird ein filmisches Projekt ein Reinfall, beteiligen sich Schauspieler, Kameraleute und sonstige Mitwirkende ja auch nicht an den Verlusten.

Schließlich ist darauf hinzuweisen, dass die Bestimmung urheberrechtliche Verträge stark entwertet, muss der Verwerter doch auf unbestimmte Zeit damit rechnen, dass die vereinbarte Vergütung  ungeachtet der vereinbarten Beträge ohnehin heraufgesetzt wird, wenn das Werk den gewünschten wirtschaftlichen Erfolg erzielt. Ob der so genannte "Fairnessparagraph tatsächlich für alle Beteiligten "fair ist, darf man vor diesem Hintergrund mit Recht bezweife ln.Im Urheberrecht kann durch den § 32a UrhG, wie dieser Fall zeigt, auch nachträglich eine faire Vergütung für den Urheber erreicht werden. Allerdings wird dieser Paragraph selten in Anspruch genommen und fristet wohl auch weiterhin ein Schattendasein in der zivilrechtlichen Praxis.

RAe. Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum
Arno Lampmann
Stadtwaldgürtel 81-83

50935 Köln
Deutschland

E-Mail: lampmann@lhr-law.de
Homepage:
http://www.lhr-law.de
Telefon: 0221/2716733-0

Pressekontakt
RAe. Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum
Arno Lampmann
Stadtwaldgürtel 81-83

50935 Köln
Deutschland

E-Mail: lampmann@lhr-law.de
Homepage: http://www.lhr-law.de
Telefon: 0221/2716733-0

Lutz Schneider Immobilienbewertung wertet intensiv den Dresdener Grundstücksmarkt aus

Lutz Schneider Immobilienbewertung wertet intensiv den Dresdener Grundstücksmarkt aus In den letzten Monaten wurde dafür der Immobilienmarkt in Dresden durch den zertifizierten Immobiliensachverständigen intensiv analysiert. Neben den allgemein zugänglichen Quellen wie Mietspiegel, Grundstücksmarktberichte und Bodenrichtwerte wurden unzählige Immobilienangebote von Ein- und Zweifamilienhäusern, Mehrfamilienhäusern sowie Wohn- und Geschäftshäusern in der Region Dresden aufwendig ausgewertet. Dazu werden durch das Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung neben den bekannten Immobilienportalen in Dresden auch innovative Tools wie das Immobilien-Marktdateninformationssystem der IMV GmbH genutzt. Es bietet eine detaillierte Übe rsicht der auf dem Dresdener Grundstücksmarkt angebotenen Immobilien. So kann genau nachvollzogen werden, seit wann und zu welchem Preis die Grundstücke bereits aus dem Immobilienmarkt in Dresden angeboten werden. Zudem sind entsprechende Auswertungen möglich, die Durchschnittskaufpreise etc. bieten. Daneben wurden zusammen mit Sachverständigenkollegen zahlreiche Kaufpreise des Dresdener Immobilienmarktes ausgewertet und Marktdaten wie Liegenschaftszinssätze und Marktanpassungsfaktoren abgeleitet.

Solche Martkinformationen sind für einen verantwortungsvoll arbeitenden Immobiliensachverständigen als Grundlage für die marktgerechte Gutachtenerstellung unverzichtbar. Soll doch gerade der Marktwert einer Immobilie in einem Verkehrswertgutachten möglichst zielgenau getroffen werden.

Käufer oder Verkäufer einer Dresdener Immobilie beauftragen doch gerade ein Gutachten über den Verkehrswert bei einem Sachverständigen um den wirklich am Markt in Dresden er zielbaren Immobilienwert ermitteln zu lassen.

Auch für die Gutachtenerstellung für Immobilien als Nachweis des niedrigeren gemeinen Werts gegenüber der Finanzbehörde in Zusammenhang mit Erbschaftssteuer und Schenkungssteuer kommt es auf marktgerecht ermittelte Verkehrswerte von Grundstücken in Dresden an. Gemäss § 198 Bewertungsgesetz (BewG) steht es dem Steuerpflichtigen auch nach den neuen Regelungen frei, durch ein Gutachten eines qualifizierten Sachverständigen nachzuweisen, dass der gemeine Wert am Wertermittlungsstichtag tatsächlich niedriger ist, als der vom Finanzamt nach §§ 179 und 182 - 196 BewG ermittelte Wert. Die Bedeutung dieser Vorschrift hat angesichts der Neuregelungen bei der Erbschaftsteuer und Schenkungssteuer in der Praxis bereits deutlich zugenommen.

Viele weitere Informationen, auch einige kostenlose E-Books zum Thema "Immobilienwert und Immobilienbewertung" finden sich auf der Homepage von Immobilienbewertung Lutz Schneider Sa chverständigenbüro Immobilienbewertung Dresden oder direkt auf der Homepage Immobilienbewertung

Lutz Schneider Immobilienbewertung
Lutz Schneider
Zittauer Straße 12

02681 Wilthen
Deutschland

E-Mail: info@schneider-immobilienbewertung.de
Homepage: http://www.schneider-immobilienbewertung.de
Telefon: 03592/31908

Pressekontakt
Lutz Schneider Immobilienbewertung
Lutz Schneider
Zittauer Straße 12

02681 Wilthen
Deutschland

E-Mail: info@schneider-immobilienbewertung.de
Homepage: http://www.schneider-immobilienbewertung.de
Telefon: 03592/31908

Lutz Schneider Immobilienbewertung wertet intensiv den Chemnitzer Grundstücksmarkt aus

Lutz Schneider Immobilienbewertung wertet intensiv den Chemnitzer Grundstücksmarkt aus In den letzten Monaten wurde dafür der Immobilienmarkt in Chemnitz durch den zertifizierten Immobiliensachverständigen intensiv analysiert. Neben den allgemein zugänglichen Quellen wie Mietspiegel, Grundstücksmarktberichte und Bodenrichtwerte wurden unzählige Immobilienangebote von Ein- und Zweifamilienhäusern, Mehrfamilienhäusern sowie Wohn- und Geschäftshäusern in der Region Chemnitz aufwendig ausgewertet. Dazu werden durch das Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung neben den bekannten Immobilienportalen in Chemnitz auch innovative Tools wie das Immobilien-Marktdateninformationssystem der IMV GmbH genutzt. Es bietet eine detaillierte Übersicht der auf dem Chemnitzer Grundstücksmarkt angebotenen Immobilien. So kann genau nachvollzogen werden, seit wann und zu welchem Preis die Grundstücke bereits aus dem Immobilienmarkt in Chemnitz angeboten werden. Zudem sind entsprechende Auswertungen möglich, die Durchschnittskaufpreise etc. bieten. Daneben wurden zusammen mit Sachverständigenkollegen zahlreiche Kaufpreise des Chemnitzer Immobilienmarktes ausgewertet und Marktdaten wie Liegenschaftszinssätze und Marktanpassungsfaktoren für Chemnitz abgeleitet.

Solche Martkinformationen sind für einen verantwortungsvoll arbeitenden Immobiliensachverständigen als Grundlage für die marktgerechte Gutachtenerstellung in Chemnitz unverzichtbar. Soll doch gerade der Marktwert einer Immobilie in einem Verkehrswertgutachten möglichst zielgenau getroffen werden.

Käufer oder Verkäufer einer Chemnitzer Immobilie beauftragen doch gerade ein Gutachten über den Verkehrswert bei einem Sachverständigen um den wirklich am Markt erzielbaren Immobilienwert ermitteln zu lassen.

Auch für die Gutachtenerstellung für Immobilien als Nachweis des niedrigeren gemeinen Werts gegenüber der Finanzbehörde in Zusammenhang mit Erbschaftssteuer und Schenkungssteuer kommt es auf marktgerecht ermittelte Verkehrswerte von Grundstücken in Chemnitz an. Gemäss § 198 Bewertungsgesetz (BewG) steht es dem Steuerpflichtigen auch nach den neuen Regelungen frei, durch ein Gutachten eines qualifizierten Sachverständigen nachzuweisen, dass der gemeine Wert am Wertermittlungsstichtag tatsächlich niedriger ist, als der vom Finanzamt nach §§ 179 und 182 - 196 BewG ermittelte Wert. Die Bedeutung dieser Vorschrift hat angesichts der Neuregelungen bei der Erbschaftsteuer und Schenkungssteuer in der Praxis bereits deutlich zugenommen.

Viele weitere Informationen, auch einige kostenlose E-Books zum Thema "Immobilienwert und Immobilienbewertung" finden sich auf der Homepage von Lutz Schneid er Immobilienbewertung Sachverständigenbüro Immobilienbewertung Chemnitz oder direkt auf der Hauptseite Immobilienbewertung

Lutz Schneider Immobilienbewertung
Lutz Schneider
Zittauer Straße 12

02681 Wilthen
Deutschland

E-Mail: info@schneider-immobilienbewertung.de
Homepage: http://www.schneider-immobilienbewertung.de
Telefon: 03592/31908

Pressekontakt
Lutz Schneider Immobilienbewertung
Lutz Schneider
Zittauer Straße 12

02681 Wilthen
Deutschland

E-Mail: info@schneider-immobilienbewertung.de
Homepage: http://www.schneider-immobilienbewertung.de
Telefon: 03592/31908

Donnerstag, 11. Januar 2018

Stilvoll wohnen mit Parkflair

Vor den Toren von Stuttgart errichtet die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) auf dem ehemaligen Areal der Maschinenfabrik Stohrer eine moderne Wohnanlage. 49 Eigentumswohnungen bieten ab April 2018 für Singles, Paare und Familien attraktiven und nachhaltigen Wohnraum im Grünen.

"Wer zentral, aber naturnah wohnen möchte, der findet im Stohrerpark in Leonberg bald ideale Bedingungen", erklärt Alexander Heinzmann, Geschäftsführer der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH aus Ludwigsburg.

Die stilvollen Eigentumswohnungen mit einer Größe von 37 bis 142 Quadratmetern entsprechen allen zeitgemäßen Anforderungen. Sie verfügen über einen Aufzug und eine Tiefgarage und ermöglichen so, mühelos und trockenen Fußes zur eigenen Wohnung zu gelangen. Innen sind die Wohnungen mit hochwertigen Parkett- und Fliesenböden und einer Fußbodenheizung, die für jeden Raum separat gesteuert werden kann, ausgestattet. Isolierverglaste Fenster, Pelletheizung u nd Wohnraumlüftung sind besonders umweltschonend und kostensparend.

"Mit der Architektur betonen wir speziell die Horizontale", sagt Markus Ziemer, ebenfalls Geschäftsführer bei der WHS. "Sonnige Dachterrassen, große Balkone und separate Gärten ermöglichen das Frühstück oder Abendessen im Freien. Die breiten Fensterfronten lassen viel Licht in die Räume und geben zusätzlich den Blick auf die parkähnliche Anlage frei." Der Baumbestand des einstigen Parkquartiers wurde dazu erhalten und in die großzügigen Grünanlagen mit Spielplatz und Ruhebänken integriert.

Auch die Lage des Stohrerparks besticht durch kurze Wege zu Kindergärten, Schulen, Ärzten, Apotheken sowie zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants beispielsweise in der pittoresken Altstadt. Über die Autobahn und die S-Bahn erreichen die zukünftigen Bewohner die umliegenden Städte, das Messegelände Stuttgart und den Flughafen problemlos.

Die Freizeit- und Kulturangeb ote sind ebenso attraktiv. Naturliebhaber kommen im großzügigen Stadtpark oder im Pomeranzengarten beim Alten Schloss, welcher der einzige Renaissance-Garten in Deutschland ist, auf ihre Kosten. Viele Wander- und Radwege, die Bäderlandschaft des Leo-Bads oder der volksfestartige traditionelle Pferdemarkt lassen keine Langeweile aufkommen.

Die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH ist bekannt dafür, dass sie mit hoher Sorgfalt und Weitblick die Standorte für ihre Bauprojekte auswählt. Die langjährige Erfahrung seit über 68 Jahren nutzen sie dazu, für die Bewohner ein behagliches Zuhause und für Kapitalanleger ein attraktives Investment zu errichten. Seit neuestem bietet die WHS auch ein Projektmanagement an, das Dritte bei ihren Bauvorhaben zielführend unterstützt.

Ausführliche Informationen zu diesem und vielen weiteren Themen wie zum Beispiel Hausverwaltung Köln, Hausverwaltung Frankfurt oder Hausverwaltung Hannover finden Interessierte auf https://www.whs-wuestenrot.de/

Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH
Ann-Julie Keller
Hohenzollernstraße 12-14

71638 Ludwigsburg
Deutschland

E-Mail: info@whs-wuestenrot.de
Homepage: https://www.whs-wuestenrot.de
Telefon: 07141 1490

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Lisa Petzold-Sauer
Moosweg 2

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Mittwoch, 10. Januar 2018

Bald ist es wieder soweit!

Mainz, 10. Januar 2018 - Mit über 80 Sessions, Workshops und Keynotes zeichnet sich die BASTA! durch ihre starke Kompetenz in C#, dem .NET Framework sowie Webtechnologien aus. Ihre einmalige Expertendichte, die hohe Aktualität sowie die ausgeprägte Praxisrelevanz garantieren so ein einmaliges Konferenzerlebnis.

"Die BASTA! ist der ideale Ort, um Topexperten zu treffen, bewährte Konzepte aus der Praxis zu lernen und zu vertiefen und um über den Tellerrand auf neueste Technologien zu schauen." THOMAS CLAUDIUS HUBER (TRIVADIS SERVICES AG)

Für gebündeltes Wissen über relevante Entwicklungen sorgen unter anderem die "Special Days". Die Besucher bekommen eine ideale Möglichkeit, sich auf Themen zu fokussieren und somit direkt auf einen Blick alle Aspekte ihres Spezialgebiets abdecken.

Modern Business Applications (MBA) Day
Die Erwartungen an typische Geschäftsanwendungen sind seit einiger Zeit einem signifikanten Wandel unterworfen: In vielen Fällen ist es nicht mehr ausreichend, einfach einen Windows-Client bspw. mit WPF zu entwickeln und die Benutzer damit an ihre Desktops zu ketten. Am Modern Bu-siness Applications (MBA) Day lernen Sie, wie man - aufbauend auf Ihren Erfahrungen im .NET-Umfeld - diese Erwartungen Ihrer Benutzer mit aktueller webbasierter Technologie und passen-den Softwarearchitekturen erfüllen kann.

Agile Day
Agile Vorgehensweisen versprechen in der Regel einen dynamischen und strukturierten Weg zum Projektziel. Die Einführung von agilen Methoden führt oft zu Chaos und unklaren Abläufen. Dabei darf das Wichtigste nicht vergessen werden: die agile Denkweise. Den Fokus auf das Wesentliche, die Bereitschaft, schnell auf Änderungen zu reagieren, stetige Verbesserung und viel offene Kom-munikation von der ersten Idee über die Kollegen bis zum Kunden. Lassen Sie sich am Agile Day inspirieren und nehmen Sie konkrete Ideen zur Verbesserung mit in Ihre Projekte und Ihr Unternehmen .

C# Day
C# entwickelt sich mal wieder weiter und bleibt für .NET-Entwickler eine wichtige und relevante Programmiersprache. Bei der BASTA! gibt es, wie schon seit vielen Jahren, das volle Programm zu C#: Altes und Neues und viele Best Practices.

Web Dev Day
Wie Sie Anforderungen an moderne Webanwendungen unter einen Hut bekommen, erfahren Sie auf dem Web Dev Day. Dabei werden clientseitige Aspekte, allen voran im Umfeld von JavaScript und TypeScript, ebenso beleuchtet wie ihre serverseitigen Gegenstücke.

Architecture Day
Architektur ist oft abstrakt, ob es um umfangreiche Anwendungsstrukturen oder gar Anwendungs-systeme geht oder um die Umsetzung von Patterns im Code. Am Architektur-Day gehts daher um die praktische Vorstellung von Patterns auf allen Ebenen und um Theorie für die Praxis. Hier wird am lebendigen Beispiel Architektur demonstriert - eine gute Demo ist oft besser als tausend Worte!

UI Technology Day
D as Thema Cross-Plattform stellt Entwickler vor diverse Herausforderungen - auch auf der UI-Ebene. Der UI Technology Day bündelt die verschiedenen Themen rund um die (native) Cross-Plattform-Entwicklung und gibt Ihnen Hilfestellungen für die Praxis.

Data Access Day
Der Data Access Day bietet neben Entity Framework auch einen Blick auf den global verteilten Da-tendienst Azure Cosmos DB und die vollautomatische Generierung von webbasierten Eingabemas-ken aus Datenbanken heraus. Den Abschluss des Tages bildet eine offene Fragerunde: Die Exper-ten des Data Access Day beantworten Ihre Fragen rund um das Thema Datenzugriff. Bringen Sie Ihre Fragen und Ihre Probleme mit. Gerne schauen sich die vier Experten auch Ihren Code an!

TFS & DevOps Days
Mit der neuesten Generation seiner ALM-Plattform, dem Team Foundation Server (TFS) und der Cloud-basierten Variante Visual Studio Team Services, positioniert Microsoft den TFS als offene Plattform für die gesamte En twicklungsabteilung und darüber hinaus. Die DevOps- und TFS-Sessions der BASTA! bieten einen 360-Grad-Blick auf moderne Softwareentwicklung.

EXKLUSIVE SPECIALS

5-Tages-Special: Registrieren Sie sich bis zum 18. Januar für einen 5-Tages-Pass und erhalten Sie für 12 Monate einen kostenfreien Zugriff auf den entwickler.kiosk.
Kollegenrabatt: Mit 3+ Kollegen anmelden und 10 % extra sparen.
Extra-Specials: Freelancer und Mitarbeiter von wissenschaftlichen Einrichtungen erhalten bei uns individuelle Sonderkonditionen - bitte schreiben Sie uns eine Mail an contact@basta.net

Mehr Informationen:
https://basta.net/

S&S Software und Service GmbH
Olesya von Klot-Trautvetter
Saarbrücker Str. 36

10405 Berlin
Deutschland

E-Mail: marketing@sandsmedia.com
Homepage: https://basta.net/
Telefon: +49(0)30214806629

Pressekontakt
S&S Software und Service GmbH
Olesya von Klot-Trautvetter
Saarbrücker Str. 36

10405 Berlin
Deutschland

E-Mail: marketing@sandsmedia.com
Homepage: https://basta.net/
Telefon: +49(0)30214806629

Montag, 8. Januar 2018

Längst fällig: Die Pille für das Wildschwein

Längst fällig: Die Pille für das Wildschwein Die "Schwarzwildstrecke"- zu Deutsch: die Zahl der von Jägern erschossenen Wildschweine - hat sich im Zehn-Jahresdurchschnitt in Deutschland seit dem Jagdjahr 1991/92 bis heute mehr als verdoppelt. Sie ist seitdem von durchschnittlich 211.888 in 1991/92 auf über eine halbe Million in 2015/16 kontinuierlich gestiegen.

Obwohl seit etlichen Jahren die Intensität der Wildschweinbejagung zunimmt, nehmen die Bestände keineswegs ab, sie werden vielmehr kontinuierlich größer. Das hat viele Gründe: gutes Nahrungsangebot, mi lde Winter, verstärkter Maisanbau, Zerstörung der Familienverbände durch die Jagd, Ausgleich von Bestandsverlusten durch mehr Geburten.

Damit wachsen auch die Klagen über Schäden aus der Landwirtschaft und zunehmend aus den Peripherien der Städte. Schäden wohlgemerkt, die den Einzelnen hart treffen können, aber bei weitem kein volkswirtschaftlich relevantes Ausmaß annehmen. Umgelegt auf die gesamte Bundesrepublik könnten sämtliche Wildschäden mit umgerechnet etwa einem Euro pro Bürger pro Jahr ausgeglichen werden.

Einer weiteren Intensivierung der Jagd auf Wildschweine - wie sie jetzt von Jägern und Jägerfreunden in der Politik aufgrund des Auftretens der Afrikanischen Schweinepest in Teilen Osteuropas gefordert wird - sind allerdings Grenzen gesetzt, sowohl im räumlichen Sinne (Problem der Jagd in städtischen Regionen), als auch aus ethischen Gründen aus Tierschutzgründen: Die Aufhebung von Schonzeiten, das Abschießen von Leitbachen, eine v erstärkte Jagd auf Frischlinge und eine zunehmende Anzahl von Drückjagden stoßen nicht nur in der Bevölkerung auf Akzeptanzprobleme, auch im Kreis der Jägerschaft gibt es Widerstände.

Impfstoffe haben die EU-Zulassung - keine hormonelle Belastung

Eine Lösung, die Landwirtschaft, Gemeinden und Städten helfen könnte, liegt in der Empfängnisverhütung bei Wildschweinen. Von der Jägerschaft wird diese Maßnahme allerdings skeptisch beurteilt.

Als Hauptargument gegen eine Empfängnisverhütung wird angeführt, dass mit Sexualhormonen versetztes Wildfleisch nicht mehr zum Verzehr geeignet ist. Eine zweite Befürchtung zielt auf das Szenario, dass die "Pille für das Wildschwein" flächendeckend ausgebracht wird, und danach die Fortpflanzung vollständig und vor allem unkontrolliert zusammenbricht. Beide Argumente lassen sich jedoch sehr schnell wid erlegen:

Neuere Präparate zur Fortpflanzungskontrolle basieren nicht mehr auf Hormonen, sondern auf Antikörpern (körpereigene Eiweißmoleküle). Markterprobte Impfstoffe z.B. gegen das Hypophysenhormon GnRH haben bereits die EU-Zulassung für die Verwendung bei Tieren, die für die Nahrungsmittelproduktion vorgesehen sind und sind deshalb auch vollkommen unbedenklich im Hinblick auf die Verwertung des Wildbrets von geimpften Wildschweinen. Gelegentlich geäußerte Bedenken hinsichtlich hormoneller Belastungen können vollkommen aus dem Weg geräumt werden, da diese Medikamente keine hormonelle Wirkung ausüben.

Ein Großteil der jetzt zur Strecke gebrachten Wildschweine wird übrigens nicht einmal verwertet, weil es durch die verstärkten jagdlichen Maßnahmen zum Teil gar keinen Markt für Wildbret vom Wildschwein mehr gibt. Zumindest in Mecklenburg-Vorpommern werden die Kadaver aus den Drückjagden direkt in die Tierkörperbeseitigung gefahren.

Wirksamkeit durch "Retard-Mechanismen" etwa 12 Monate

Die Impfstoffe arbeiten mit Antikörpern bzw. induzieren die Antikörperbildung gegen das Gonadotropin-Releasing-Hormon (GnRH). Dieses Hormon reguliert die Bildung der Gonadotropine, die ihrerseits die Bildung von Testosteron beim männlichen und Östrogenen beim weiblichen Tier induzieren. Die Unterdrückung der Hormonproduktion im Hoden bzw. Eierstock inaktiviert die Spermien bzw. Eizellbildung. Die Dauer der Wirksamkeit wird derzeit auf ca. 12 Monate geschätzt, erfordert jedoch eine Auffrischung der Impfung nach 4 bis 6 Wochen. Diese Boosterimpfung könnte jedoch durch den Einsatz besonderer Verpackungen (»Retard«-Mechanismen) überflüssig werden und damit auch für Wildtiere anwendbar werden.

Punktueller Einsatz in Problemzonen

Das Argument einer flächendeckenden Verabreichung kann ebenfalls widerlegt werden, da eine Impfung im herkömmlichen Sinne nur über den direkten Kontakt zum Tier erfolgen kann. Ein weit gestreuter Köder ist hier vollkommen ungeeignet und würde die Aufnahme der Wildschweinpille durch andere Tiere nicht verhindern können. Deshalb können Maßnahmen zur Fortpfanzungskontrolle nur punktuell (z.B. im Umfeld von Siedlungsgebieten, in Gebieten mit nachweislich hoher Wildschweindichte, im Umkreis von Massentierhaltungsbetrieben) durchgeführt werden.

Sichere Verabreichungsmethode

Während das Medikament bereits seit langem marktreif ist, bedarf eine sichere Verabreichung an Wildschweine (an anderen nicht frei lebenden Tierarten wurde es bereits erfolgreich erprobt) noch einer wissenschaftlichen Begleitforschung. Dazu sind allerdings Forschu ngsgelder in Höhe von 400 - 600.000 Euro erforderlich, die seitens der vorwiegend jagdlich besetzten Umweltministerien bisher nicht zur Verfügung gestellt wurden.

Neben einer sicheren Verabreichungsmethode, die gewährleisten soll, dass Impfköder an bestimmten Orten kontinuierlich angeboten werden und ausschließlich von Wildschweinen aufgenommen werden, sind u.a. auch mögliche Auswirkungen hinsichtlich des Revierverhaltens geimpfter Tiere, deren Akzeptanz innerhalb ihrer Familienverbände und das Sozialverhalten der entsprechenden Rotten zu erforschen. Ein Monitoring kann hier beispielsweise über GPS-Halsbänder unterstützt werden.

Als mögliche Vorteile einer Empfängnisverhütung beim Wildschwein sind zu nennen:

Zuverlässige und tierschutzgerechte Bestandsregulierung

Vermeidung einer übermäßigen Beunruhigung des Wildes durch intensiv e Jagd (z.B. revierübergreifende Bewegungsjagden, Aufhebung von Schonzeiten, u.a.)

Hohe Standorttreue der Wildschweine, weniger Abwanderung in Stadtgebiete

Kein »Vakuumeffekt« (keine leeren Reviere, die durch neue Rotten besetzt werden), weniger Wanderung, weniger Wildunfälle, geringere Gefahr der Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest

Kontrollierte und konstante Bestände

Effektive Möglichkeit der immunologischen Behandlung von Tieren (sofern Impfstoffe zur Verfügung stehen)

Einsatz auch in befriedeten Gebieten (Städten) möglich.


Die langjährigen und intensivsten Bemühungen die Wildschweinbestände durch jagdliche Möglichkeiten zu regulieren, gehen nicht auf - trotz des Einsatzes von Frischlingsfallen, trotz der Aufhebung von Schonzeiten, trotz der Zunahme von Drückjagden. Stattdessen - oder vielleicht auch deshalb? - scheint der Bestand der Wildschweine immer neue Höhen zu erreichen. Es ist an der Zeit, über Alternativen zur zu großen Teilen tierquälerischen Jagd nachzudenken.

Wildtierschutz Deutschland e.V.
Lovis Kauertz
Am Goldberg 5 5

55435 Gau-Algesheim
Deutschland

E-Mail: info@wildtierschutz-deutschland.de
Homepage: https://www.wildtierschutz-deutschland.de
Telefon: 01777230086

Pressekontakt
Wildtierschutz Deutschland e.V.
Lovis Kauertz
Am Goldberg 5 5

55435 Gau-Algesheim
Deutschland

E-Mail: info@wildtierschutz-deutschland.de
Homepage: https://www.wildtierschutz-deutschland.de
Telefon: 01777230086

Das 4-Sterne-S-Green Lake Hotel Weiher in Pfalzen bei Bruneck

Das 4-Sterne-Hotel Pfalzen am See im Pustertal ist ein Ort zum Wohlfühlen und Träumen, denn hier erleben Sie Natur mit allen Sinnen. Kräuter und Wasser sind die bestimmenden Elemente im Hotel Pfalzen. Der Duft von Wild- und Gartenkräutern erfüllt das ganze Haus, denn sie sind wichtige Zutaten in der Küche. Ihre Aromen bestimmen auch die Wirkung der variantenreichen Saunaaufgüsse. Auch bei der Einrichtung im Hotel Pfalzen stehen Komfort und Genuss im Vordergrund. Mit ihrer hellen, modernen Ausstattung bildeten die Zimmer und Suiten eine perfekte Ergänzung zur atemberaubenden Dolomiten-Kulisse. Natürliche Farben und hochwertige Holzmöbel schenken den Räumen Behaglichkeit und alpines Flair. Im Blickfeld Ihres Zimmers oder Ihrer Suite liegt der Issinger Weiher, eine Naturoase inmitten einer phänomenalen Berglandschaft. Ihr panoramaverglaster Balkon schenkt Ihnen freien Blick darauf. Im Sommer können Sie sich hier wunderbar erfrischen. Die autofreie Umgebung und gesunde Bergluft garantieren ruhige Nächte und perfekte Regeneration.
Bereits das Ambiente des Spa lässt allen Stress von Ihnen abfallen. Der 200 m² große Pool hat einen Innen- und Außenbereich und begeistert auch durch Whirlpoolfunktionen. Relaxen Sie in der Wasser- und Saunawelt oder tun Sie sich mit einer Massage etwas Gutes. Die gesunden Almkräuter finden im Hotel Pfalzen zum Beispiel in Form von Aromaölen ihre Bestimmung. Bei Massagen zeigt sich schnell ihre gesundheitsfördernde Wirkung, denn die Wärme beschleunigt Ihre Erholung. Natürlich können Sie auch Beauty-Behandlungen in Anspruch nehmen. Nach dem Schwimmen oder Saunieren stellt sich vermutlich Appetit ein. Gut, dass das Green Lake Hotel Pustertal am Weiherplatz auch für Gourmets die richtige Adresse ist. Aus frischen Zutaten der Region zaubert der Küchenchef Speisen, die auf der Zunge zergehen. Die Kräuter des Hotelgartens werden nicht nur zum Würzen verwendet, man bereite ich daraus auch hochwertige Öle un d Sorbets. Lassen Sie sich von exquisiten Geschmackserlebnissen inspirieren, die ein guter Südtiroler Tropfen hervorragend ergänzt. Die Garten- und Wildkräuter fördern auch die Gesundheit. Sie können anregen, den Blutdruck regulieren oder Nervosität abbauen. Im Hotel Pustertal erleben Sie die ganze Vielfalt der Natur. Gerade Familien genießen den Urlaub hier, denn er bietet Abwechslung und Erholung für jeden. Ob Wandern, Klettern, Skifahren, Reiten, Golfen oder Mountainbiken, Sportfans kommen im Pustertal stets auf ihre Kosten. Sie können ihren Lieblingssport auch in jedem Schwierigkeitsgrad ausüben. Erfahrene Guides stehen fast überall zur Verfügung.

Für mehr Informationen besuchen Sie die Internetseite unter: https://www.weiher.com/

Hotel Weiher
Helga Gasteiger Hildegard
Weiherplatz 6

39030 Pfalzen
Italien

E-Mail: info@weiher.com
Homepage: http://www.weiher.com
Telefon: +39 0474 565227

Pressekontakt
brandnamic - hotel & destination marketing
Othmar Fundneider
Julius-Durst-Straße 44

39042 Brixen
Italien

E-Mail: othmar.fundneider@brandnamic.com
Homepage: http://www.brandnamic.com
Telefon: +39 0472 831340

Hundekurse starten wieder

Hundekurse starten wieder Eine Winterpause während Teilen der Weihnachtszeit und Winterferien hat auch die SV-OG Großauheim, Hundeschule und Hundeverein in Hanau, eingelegt. Am Samstag, 13. Januar 2018 beginnen dieses Jahr nun wieder die Regelhundekurse. Samstags um 14:45 Uhr startet jeweils die Welpenspielstunde (Welpenkurs) und um 15:45 Uhr beginnt die Junghunde- und Hunde-Übungsstunde auf dem Vereinsgelände der SV-OG Großauheim, Josef-Bautz-Straße 1 A, Hanau. Der Neueinstieg bei diesen Samstag-Übungsstunden ist auch jederzeit an den Folgesamstagen für jeden möglich.

Für Welpen im Alter ab ca. 11 Wochen bis zu 6 Monaten steht bei der Welpenspielstunde das Spielen mit verschiedenen neuen Herausforderungen, das Auseinandersetzen mit unterschiedlichen Umwelteinflüssen, das Gelände auskundschaften und in einer angenehmen Umgebung wertvolle Erfahrungen mit anderen Hunden, Hundehaltern und Kindern zu sammeln, auf dem Programm. Neben der Sozialisierung mit seinen Artgenossen lernt der Welpe auch den ersten Grundgehorsam mit Sitz, Platz, Fuß, Bleiben und Abrufen.

Auch der Junghunde- und Hundekurs beinhaltet spielerische Anteile und orientiert sich an der Leistungsfähigkeit und den Bedürfnissen der Hunde und Hundeführer. Nicht zu kurz kommen ebenfalls Hundeerziehung, Hundeausbildung und Übungen zu Gehorsam und Unterordnung, bei denen der Hundeführer Hinweise erhält, wie er mit den Stärken und Schwächen seines Hundes umgehen kann. Wichtig ist dabei auch die Bindung zwischen H undeführer und Hund, und das Verständnis des Hundeführers zum Verhalten seines Hundes. Erlernt und verbessert werden zudem bei den Gehorsamsübungen die Grundstellung, Führigkeit mit Leine, Freifolge ohne Leine, Kommandos wie "Sitz", "Platz", "Fuß", "Hier" usw. sowie Geschwindigkeitswechsel, Wendungen und vieles mehr. Damit werden die Grundlagen für ein angenehmes Miteinander zwischen Mensch und Hund geschaffen. Die Gehorsamselemente dienen auch zur möglichen Teilnahme an der Vorbereitung zur Begleithundeprüfung.

Sonntags ab 10 Uhr findet für alle Hunde und Hundeführer, die etwas mehr sportlich unterwegs sein möchten, die Fun-Agility-Übungsstunde auf dem Großauheimer Hundeplatz statt. Dabei stehen hundesportliche Aktivitäten mit Hürden, Schrägwand, Laufsteg, Wippe, Tisch oder Weit sprung in ungezwungener Atmosphäre im Mittelpunkt.

An jedem Freitag ab 17:00 Uhr und jedem Samstag ab 13:00 Uhr treffen sich Jugendliche ab 12 Jahre mit ihren Hunden zum Jugend-Training. Bei diesem Training verstärkt die Jugendgruppe als Team die Bindung zu ihrem Vierbeiner, lernt Spielmöglichkeiten kennen und festigt den Grundgehorsam ihrer Hunde. Für Jugendliche bietet der Großauheimer Hundeverein eine Reihe weiterer Veranstaltungen in diesem Jahr an.

Neben diesen Übungsstunden, bei denen Nichtmitglieder jederzeit teilnehmen können, bietet die SV-OG Großauheim auch eine Reihe von weiteren Trainingseinheiten für Mitglieder an, die auch auf Prüfungen und Veranstaltungen vorbereiten.

Weitere Informationen stehen im Internet unter http://www.sv-og.de oder telefonisch unter (06181) 36976-0 zur Verfügung.

SV-OG Großauheim
SV-OG Großauheim Hundeschule und Hundeverein in Hanau
Josef-Bautz-Straße 1 A

63457 Hanau
Deutschland

E-Mail: info@sv-og.de
Homepage: http://www.sv-og.de
Telefon: 06181-36976-0

Pressekontakt
SV-OG Großauheim
Joachim Strohbach
Postfach 901166

63420 Hanau
DE

E-Mail: presse@sv-grossauheim.de
Homepage: http://www.sv-og.de
Telefon: 06181-36976-40

Freitag, 5. Januar 2018

Die Paarungszeit der Füchse ist die Hoch-Zeit der Jäger

Die Paarungszeit der Füchse ist die Hoch-Zeit der Jäger In den kommenden Wochen hat der Fuchs besonders unter Nachstellung zu leiden: Jäger nutzen die Paarungszeit der Füchse, um die ansonsten sehr vorsichtigen Beutegreifer vor die Flinte zu bekommen. Vielerorts finden dazu so genannte "Fuchswochen", noch euphemistischer als "Artenschutzwochen" bezeichnet, statt.

Ziel ist es innerhalb eines Zeitraums von ein bis zwei Wochen unter Beteiligung zahlreicher Jäger möglichst viele Füchse in einer Region zu erschießen. Um diese ökologisch sinnlose und durchaus tierschutzrelevante Verfolgung des Rotfuchses zu rechtfertigen behauptet man kurzerhand, die Fuchsjagd sei "notwendig", weil die Fuchsbestände ansonsten überhandnähmen.

Wie wir aus jagdfreien Gebieten aber wissen, sorgt die Sozialstruktur unter den Füchsen dafür, dass sie sich nicht über Gebühr vermehren. Lässt man Füchse in Ruhe, so leben sie in stabilen Familiengemeinschaften, in denen nur die ranghöchste Füchsin Nachwuchs bekommt. Die Geburtenrate ist relativ gering und die Populationsdichte bleibt konstant.

Das zeigt zuletzt auch das seit 15. März 2015 bestehende Fuchsjagdverbot in Luxemburg oder der seit 1974 fast jagdfreie Kanton Genf in der Schweiz. Im Kanton Genf ist seitdem sogar die Artenvielfalt unter den Wasservögeln (Bodenbrüter!) signifikant angestiegen. Auch ohne Jagd ist nirgendwo eine merkliche Veränderung der Zahl der Füchse festzustellen.

Sobald dieses stabile System jedoch durch die Jagd gestört wird, bricht es auseinander. Nahezu jede Füchsin trägt zur Vermehrung bei und die Anzahl der Welpen pro Wurf nimmt zu. Das ist ein von der Natur vorgesehener, ganz normaler Prozess. Die Tiere erhöhen ihre Reproduktion, um Bestandsverluste zu kompensieren.

Erst im Sommer 2017 hat eine weitere wissenschaftliche Studie belegt, dass selbst bei extrem intensiver Jagd in einem Areal von 693 Quadratkilometern (69300 ha) über einen Zeitraum von vier Jahren die Fuchspopulation nicht reduziert werden konnte. Je stärker Füchse bejagt werden, desto mehr Nachwuchs gibt es - eine wie auch immer geartete "Regulierung" von Fuchsbeständen ist also weder nötig, noch ist sie mit jagdlichen Mitteln überhaupt möglich.

Diese Erfahrung ist geradezu symptomatisch für unseren Umgang mit Wildtieren: Manche Jäger wollen uns glauben machen, man müsse die Natur mit der Flinte "zurecht schießen", um se lten gewordene Arten wie das Rebhuhn oder den Fasan zu schützen. Dass "Artenschutz" mit der Flinte nicht funktioniert, zeigen zahlreiche Forschungsergebnisse und last but not least der trotz intensiver Fuchsjagd starke Rückgang der Arten, die man eigentlich schützen möchte.

Link zur Literaturquelle
Weitere interessante Artikel zu Füchsen und Fuchsjagd

Wildtierschutz Deutschland e.V.
Lovis Kauertz
Am Goldberg 5 5

55435 Gau-Algesheim
Deutschland

E-Mail: info@wildtierschutz-deutschland.de
Homepage: https://www.wildtierschutz-deutschland.de
Telefon: 01777230086

Pressekontakt
Wildtierschutz Deutschland e.V.
Lovis Kauertz
Am Goldberg 5 5

55435 Gau-Algesheim
Deutschland

E-Mail: info@wildtierschutz-deutschland.de
Homepage: https://www.wildtierschutz-deutschland.de
Telefon: 01777230086

Donnerstag, 4. Januar 2018

Selbstbauwerker - Holzständerhäuser in Eigenleistung bauen

Selbstbauwerker - Holzständerhäuser in Eigenleistung bauen Es gibt im Grund zwei Faktoren, die die Kosten beim Hausbau beeinflussen: Materialkosten und Dienstleistungskosten. Bei den Dienstleistungskosten ist schnell klar, wie man viel Geld sparen kann, durch Eigenleistung. Einen hohen Eigenleistungsanteil kann man bei einem Neubau erreichen. Doch wie sieht es beim Material aus? Eines der günstigsten Baumaterialien ist Holz. So kann man mit einem Holzständerhaus sehr viel an Materialkosten im Vergleich zu anderen Bauweisen einsparen. Doch hier haben wir schon das Problem. Denn ein Holzständerhaus können die wenigsten in Eigenleistung aufbauen. Viele Arbeiten müssen an Firm en gegeben werden, die dass nötige Know-How haben. Doch das treibt die Kosten natürlich schnell in die Höhe.

Und da haben wir den Punkt gefunden, um unser Ziel zu erreichen: Möglichst vielen die Möglichkeit zu geben, ihren Traum vom Eigenheim zu erfüllen. Wir werden das benötigte Wissen vermitteln. Wir werden eine vollständige Dokumentation mit allen Einzelheiten, vielen Videos, Tipps, Listen usw. erstellen, mit der Menschen ohne jegliche Vorkenntnisse ihr eigenes Holzständerhaus bauen können. Dadurch können Sie von allen Vorteilen profitieren, günstige Materialkosten und eine hohe Eigenleistung.

Effektiv bedeutet das, dass bei einem durchschnittlichen Hausbau-Projekt 50.000EUR oder mehr eingespart werden können, im Vergleich, wenn man das gleiche Haus als Fertighaus von einer Firma bauen lässt. Die tatsächliche Einsparung hängt von der Größe des Projektes ab, im Schnitt sind 30% und mehr Ersparnis durch Eigenleistung drin.

Das Hol zständerhaus hat außerdem weitere folgende Vorteile.

- Der primäre Baustoff Holz ist ein nachwachsender Rohstoff, daher ist diese Bauweise sehr ökologisch, ein wesentliches Kriterium.
- Der Wand-Aufbau kann sehr energieeffizient gestaltet werden. Somit wird zum einen den gesetzlichen Anforderungen genügt, zum anderen bedeutet dies auch nochmal Ersparnisse, die spürbar sind.
- Die Bauweise ist schnell, das bedeutet einiges an Zeit-Einsparung und somit nochmal Geld-Einsparung. Außerdem, wer möchte nicht so schnell wie möglich sein neues Eigenheim beziehen?

Um dieses Projekt umzusetzen, haben wir am 03.01.2018 eine Kickstarter-Kampagne gestartet und suchen nach Unterstützern für unser Projekt. Hier geht es zur Kickstarter-Kampagne: https://www.kickstarter.com/projects/1514518734/selbstbauwerker-holzstanderhaus-marke-eigenbau

Selbstbauwerker
Nathanael Will
Frankenring 51

53945 Blankenheim
Deutschland

E-Mail: nwhbil08@gmail.com
Homepage: https://selbstbauwerker.com
Telefon: 015234057569

Pressekontakt
Selbstbauwerker
Nathanael Will
Frankenring 51

53945 Blankenheim
Deutschland

E-Mail: nwhbil08@gmail.com
Homepage: https://selbstbauwerker.com
Telefon: 015234057569

Werbeerfolg nachhaltig erhöhen

Was beeinflusst den Erfolg am Point of Sale, auf einer Messe oder bei einem Geschäftsabschluss in den Büroräumen? Die ALGROUP GmbH mit Sitz in Köln rückt mit individuellen Werbesystemen Marken und Produkte in das richtige Licht und steigert damit die Effektivität der Werbung ihrer Kunden.

The Art of Visual Branding - So lautet der Slogan der ALGROUP GmbH. Passend dazu setzen die Kölner Werbespezialisten Markenwerte adäquat in Szene. Im Fokus stehen dabei individuelle Lösungen für Werbesysteme mit einem ansprechenden und innovativen Design. Das seit 1991 in der Domstadt ansässige Unternehmen produziert und vertreibt vorwiegend maßgefertigte Textilspannrahmen, die Bilder aufmerksamkeitsstark präsentieren oder auch zu einem Wohlfühlambiente beitragen.

"Wir legen besonders viel Wert auf hochwertige Produkte in besonderer Qualität", erklärt der Geschäftsführer Giovanni Russo. "Unser Projektmanagement begleitet daher einen Kunden von der Konzept ion, über den Bau eines Prototypens bis zum serienfertigen Produkt. Die Fertigung erfolgt dann in unserer hauseigenen Produktionsstätte in Köln."

Der Servicegedanke steht neben der Premium-Qualität bei ALGROUP im Mittelpunkt. Die Teammitglieder beraten individuell zur Auswahl der Materialien, Produkte und Kombinationsmöglichkeiten und gehen dabei speziell auf die Wünsche und den Bedarf ein. Herstellung, Logistik und eine eventuelle Montage werden optimal aufeinander abgestimmt, damit die Umsetzung reibungslos und termingerecht erfolgt. Auch für eine langfristige Wartung stehen die Fachleute bereit.

Für die perfekte visuelle Darstellung im In- und Outdoor-Bereich eignet sich besonders das Textilspannrahmen-System FRAMELESS. "Unsere Spannrahmen dienen auf elegante Art zur Verkaufsförderung oder zur subtilen Untermalung einer bestimmten Atmosphäre", so Giovanni Russo. Die Systeme sind langlebig, lichtecht und UV-beständig. Optional können diese auch m it modernster LED-Technik beleuchtet werden. Die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten am Point of Sale, auf Events oder Messen oder als Dekorationselement im Interior-Design haben sich bewährt und ALGROUP zu einem führenden Unternehmen im Bereich Visual Branding gemacht.

Weitere Informationen zu Ladeneinrichtung, Spannrahmen, Alu Spannrahmen und anderen Themen gibt es auf https://www.algroup.de/.

ALGROUP GmbH
Paula Bär
Moorsledestraße 1

51069 Köln
Deutschland

E-Mail: info@algroup.de
Homepage: https://www.algroup.de
Telefon: 0221 / 68 93 23 0

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Lisa Petzold-Sauer
Moosweg 2

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Vermietung neu verpackt

Wer in der heutigen Zeit ein Haus oder eine Wohnung vermieten möchte, hat in der Regel vor zwei Dingen Angst: Mietnomaden, die das Eigentum verwahrlosen lassen und Leerstände, die das sorgfältig aufgebaute Kapital nach und nach verschlingen. Für Eigentümer in Leinfelden-Echterdingen und dem gesamten Raum Stuttgart gibt es jetzt eine Lösung, mit der sie wieder beruhigt schlafen können - das Leistungspaket Lindenmayer.save von den gleichnamigen Immobilienexperten.

"Als Immobilienmakler mit vielen Jahren Erfahrung wissen wir, was Vermieter bewegt und ihnen Sorgen macht", so Michael Lindenmayer, Inhaber von Lindenmayer Immobilien in Leinfelden-Echterdingen. "Für viele ist die Vermietung eines Hauses oder einer Wohnung ein wichtiger Baustein ihres Vermögensaufbaus und der Altersvorsorge, so dass sie es sich nicht leisten können, dass das Objekt leer steht oder komplett saniert werden muss, weil die Mieter es zugemüllt oder beschädigt haben." Das Rundum-Sorglos- Paket Lindenmayer.save sichert Vermieter wirksam gegen die drei größten Vermietungsrisiken ab: Mietausfall, mangelnde Bonität und Verletzungen des Mietvertrages.

Im Paket enthalten ist zum Beispiel eine Mietausfallversicherung, die zum Tragen kommt, wenn Mietausfälle entstehen, weil zum Beispiel die Mieter weder ausziehen noch zahlen wollen, obwohl das Mietverhältnis beendet ist. Auch die dreifache Bonitätsprüfung der Mietinteressenten einschließlich SCHUFA-Auskunft und Prüfung des Arbeitsverhältnisses bzw. -vertrages ist im Paket Lindenmayer.safe inbegriffen. Hinzu kommen aktuelle Mietverträge mit individuellen Vertragsklauseln.

Da diese Absicherungsmechanismen allein aber noch keinen Mieter bringen, gehören zum Paket auch alle weiteren Maßnahmen, die es braucht, um einen zuverlässigen, langfristigen Mieter zu finden - von der Zielgruppenrecherche und Marktwertprüfung über das gesamte Marketing und die Objektbewerbung bis zum Vertragsabschluss. Jede Immobilie bekommt ihr eigenes, professionelles Fotoshooting mit modernstem Equipment sowie ein hochwertiges Exposé mit außergewöhnlichen Bildern und aussagekräftigen Texten. Zahlreiche weitere Leistungen runden das Vermietungspaket Lindenmayer.save ab wie zum Beispiel die Erstellung des Energieverbrauchsausweises, ein hochwertiges Exposé sowie eine Diashow von der Immobilie, die Bewerbung auf den großen Immobilienportalen und vieles mehr.

Ein weiteres Highlight: der virtuelle 360-Grad-Rundgang, mit dem sich Interessenten bequem digital am PC, Tablet oder Smartphone durch alle Räume bewegen können. "Hier greift auch ein weiterer Sicherheitsmechanismus", verrät Michael Lindenmayer. "Denn wer die Wohnung oder das Haus virtuell besichtigen will, muss sich vorher bei uns mit seinen Kontaktdaten registrieren, so dass wir auch hier frühzeitig prüfen und nachhaken können."

Mehr Informationen zu diesen und vielen weiteren Immobilien-Themen wie Haus verkaufen Leinfelden-Echterdingen, Hausverkauf Leinfelden-Echterdingen, Immobilien Ostfildern und mehr sind auf https://www.lindenmayer-immobilien.de erhältlich.

Michael Lindenmayer Immobilien
Michael Lindenmayer
Flattichstraße 14

70771 Leinfelden-Echterdingen
Deutschland

E-Mail: info@lindenmayer-immobilien.de
Homepage: https://www.lindenmayer-immobilien.de
Telefon: 0711 / 4791555

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Claudia Proske
Moosweg 2

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Mittwoch, 3. Januar 2018

Umzug in eine neue Immobilie

Mit einer sorgfältigen Umzugsplanung sparen Mieter Zeit und Geld. Martin Steinbeiß, Leiter Vermietung beim Maklerhaus Aigner Immobilien, rät Mietern beim Thema Wohnungsübergabe: "Bestehen Sie auf einem Übergabeprotokoll und nehmen Sie auch einen Zeugen mit. Unterschreiben Sie im Übergabeprotokoll keine Schäden, die Sie nicht verursacht haben, oder keine der in der Wohnung tatsächlich vorhandenen Mängel." Zum Thema Kleinreparaturen können sich Mieter hier informieren.

Beim Umzug mit einer Spedition empfiehlt es sich, einen Festpreis zu vereinbaren. Steht im Kleingedruckten des Vertrags "Abrechnung nach Aufwand", besteht die Gefahr, unschätzbar hohe Kosten zu haben. Die Spedition haftet nur für Dinge, die auch die Firma verpackt hat. Außerdem ist die Haftung auf 620 Euro pro Kubikmeter Ladung beschränkt. Bei besonders wertvollem Hausstand ist deshalb eine Transportversicherung ratsam.

Bei Umzügen in Großstädten ist eine gekennzeichnete Ladef läche vor dem Haus empfehlenswert. Dafür muss eine Genehmigung bei der Stadtverwaltung eingeholt werden. Die Ausstellung derselben dauert etwa zehn Tage und das Schild muss drei Tage (72 Stunden) vorher aufgestellt werden.

Beim Mieten eines Fahrzeugs gilt: Mit einem alten Führerschein darf ein Fahrzeug bis zu 7,5 Tonnen geführt werden, mit dem neuen EU-Schein jedoch nur noch eines mit 3,5 Tonnen.

Bei der Müllentsorgung sollte beachtet werden: Müll auf der Straße neben der Tonne gilt als illegale Abfallentsorgung, die mit Bußgeld geahndet wird. Das Abfallwirtschaftsamt oder die Gemeinde geben gegen eine Gebühr von max. sieben Euro Zusatzmüllsäcke aus. Diese werden auch entsorgt, wenn sie neben der Tonne stehen, denn in der Gebühr ist die Abfallentsorgung bereits enthalten.

Weitere interessante Informationen und Tipps auch zu Mietpreisbremse München, Wohnung zu vermieten Starnberg, Mietwohnung vermieten München und vielem mehr sind auf https://www.mietwohnungsboerse.de erhältlich.

Aigner Immobilien GmbH
Christina Vollmer
Ruffinistraße 26

80637 München
Deutschland

E-Mail: presse@aigner-immobilien.de
Homepage: https://www.aigner-immobilien.de
Telefon: (089) 17 87 87 6206

Pressekontakt
Aigner Immobilien GmbH
Christina Vollmer
Ruffinistraße 26

80637 München
Deutschland

E-Mail: presse@aigner-immobilien.de
Homepage: https://www.aigner-immobilien.de
Telefon: (089) 17 87 87 6206